Wise GeekInoffizielle Spielführer → Tribal Wars 2: Überblick über Guides und Geheimnisse des Spiels

Tribal Wars 2 WiKi: Tipps und Tricks zum Bestehen des Spiels

TRIBAL WARS 2 ist ein Spiel für Android mit dem Erscheinungsdatum 18.11.2014 von InnoGames. Spielgenre: Strategie. In dem Artikel haben wir Tipps zum Leveln von TOP-Spielern, Antworten von Entwicklern auf Spielerfragen, Anleitungen für Anfänger von der offiziellen Website und unsere Geheimnisse des Passierens des Spiels zusammengefasst. Achtung, die Wise Geek-Website wird ständig aktualisiert, besuchen Sie uns öfter.

Inhaltsverzeichnis

  1. Ein Leitfaden für Anfänger
  2. Gebäude
  3. Truppen
  4. Karte
  5. Kampfsystem
  6. Der Stamm
  7. Stammesfähigkeiten
  8. Belohnungen
  9. Quests
  10. Shop und Inventar
  11. Schnittstelle
  12. Rezensionen
  13. Berichte
  14. Koop-Modus
  15. Premium
  16. Entwicklerantworten auf Spielerfragen

Tribal Wars 2: Ein Leitfaden für Anfänger

Ressourcen. Ressourcen werden benötigt, um Gebäude zu bauen und Truppen zu rekrutieren. Sie erhalten Ressourcen automatisch aus Minen (Sägewerk, Tonsteinbruch, Eisenmine). Ressourcen fließen in das Dorf, auch wenn Sie nicht spielen. Die Menge der erhaltenen Ressourcen hängt vom Entwicklungsstand der Bergbaugebäude ab. Es ist wichtig, das Lager rechtzeitig zu verbessern, um nicht passende Ressourcen zu verlieren. In der oberen rechten Ecke des Bildschirms können Sie sehen, über wie viele Ressourcen Sie derzeit verfügen. Die Skala zeigt den Lagerbelegungsgrad.

Die Zahl gibt die Menge der Ressourcen an, die derzeit im Lager gelagert werden (1068 Holz, 1106 Ton, 1144 Eisen). Die maximale Menge an Ressourcen im Warehouse in diesem Beispiel beträgt ungefähr 1500, sodass die Skala ungefähr zur Hälfte aktiv ist.

Versuchen Sie immer, alle Ressourcen für Gebäude oder Truppen zu nutzen. Wenn Ihre Stadt mit einem leeren Lagerhaus angegriffen wird, kann der Feind das Interesse an Ihrem Dorf verlieren.

Rückstellungen. Gebäude und Truppen brauchen ebenfalls Proviant. Im Gegensatz zu Ressourcen werden die Vorräte nicht im Laufe der Zeit aufgefüllt, sondern von der Farm bereitgestellt. Je höher das Niveau der Farm, desto mehr Proviant in der Stadt.

Die Anzahl gibt die Anzahl der Einwohner an, die bereitgestellt werden können. So können beispielsweise 127 Speermänner in diesem Dorf rekrutiert werden. Die Skala zeigt das Verhältnis zwischen der verwendeten und der freien Bevölkerung. In diesem Fall wird die Bevölkerung praktisch nicht genutzt.

Kronen. In der oberen rechten Ecke sehen Sie die Anzahl der verfügbaren Kronen. Sie können zusätzliche Kronen kaufen, indem Sie auf die Schaltfläche "+" klicken.

Gebäude. Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Gebäude zu bauen. Im ersten Fall müssen Sie das Rathaus öffnen und für das Gebäude, das Sie aktualisieren möchten, auf "Upgrade auf Stufe X" klicken.

Wenn Sie bereits wissen, welches Gebäude Sie aktualisieren möchten, klicken Sie einfach im Radialmenü des Gebäudes auf die Schaltfläche "Aktualisieren".

Die Modernisierung von Gebäuden erfordert eine bestimmte Menge Holz, Ton und Eisen sowie eine freie Bevölkerung. Die Menge der Ressourcen hängt von dem Gebäude ab, das Sie bauen möchten. Je höher die Ebene, auf die Sie das Gebäude aktualisieren möchten, desto mehr Ressourcen benötigen Sie.

Sie können die verfügbaren, aber nicht gebauten Gebäude sehen, wenn Sie Ihr Dorf betrachten. Außerdem wird das Symbol "+" angezeigt. Sie können auf eine Baustelle klicken, um das Radialmenü aufzurufen.

Rekrutierung von Truppen. Truppen können aus der Kaserne rekrutiert werden. Um eine Kaserne zu bauen, benötigen Sie die 2. Ebene des Rathauses. Zunächst können Sie nur Speermänner rekrutieren. Um andere Soldaten zu rekrutieren, müssen Sie die Kaserne verbessern. Die Truppenübersicht enthält Informationen zu den Anforderungen für die Rekrutierung von Soldaten sowie zu den Merkmalen der Soldaten.

In den Leveln 1,2 und 3 der Kaserne können Sie jeweils nur 5, 10 und 15 Krieger rekrutieren. Dies geschieht, um zu verhindern, dass neue Mitarbeiter alle verfügbaren Ressourcen für die Personalbeschaffung nutzen.

Warum einem Stamm beitreten? Tribal Wars 2 kann alleine gespielt werden, aber das Spiel wurde ursprünglich für die Spieler entwickelt, um in Teams zu spielen. Der Stamm bietet nicht nur wirtschaftliche und militärische Unterstützung für Ihre Dörfer durch fortgeschrittenere Spieler, sondern hilft Ihnen auch dabei, das Spiel mithilfe anderer Stammesmitglieder besser kennenzulernen. Stämme sind ein wesentlicher Bestandteil des Spiels: Sie können viel mehr Erfahrung sammeln und haben eine größere Chance, zu den Top-Spielern zu gehören. Es wird empfohlen, sich einem Stamm anzuschließen und nicht alleine zu spielen. Zusammen mit Ihren Stammesgenossen erhalten Sie Erfahrungspunkte, mit denen Sie später verschiedene Boni erhalten können.

Täglicher Bonus. Mit dieser Funktion erhalten Sie jeden Tag einen Bonus, wenn Sie das Spiel betreten. Wenn Sie 4 Tage hintereinander am Spiel teilnehmen, erhalten Sie 500 Einheiten jeder Ressource und am 5. Tag 2.000.

Die ersten Schritte

Am Anfang benötigen Sie am meisten Ressourcen. Ein Sägewerk produziert Holz, eine Tongrube produziert Ton und eine Eisenmine produziert Eisen. Je mehr Sie Gebäude aufrüsten, desto mehr Ressourcen werden produziert. Zu Beginn des Spiels in einer neuen Welt wird zunächst empfohlen, die Bergbaugebäude um mehrere Ebenen zu verbessern. Nachdem Sie die Rohstoffgewinnung sichergestellt haben, können Sie mit der Rekrutierung von Truppen beginnen. In der Kaserne können Speermänner rekrutiert werden.

Spearmen bieten Schutz vor möglichen Angriffen von Spielern, die Ihre Ressourcen plündern möchten. Speermänner sind nicht die besten Offensivtruppen, aber sie können verwendet werden, um kleine, nicht verteidigte Dörfer anzugreifen, um Ressourcen zu gewinnen. Neben den Truppen gibt es auch andere Möglichkeiten, das Dorf und die Ressourcen zu Beginn des Spiels zu schützen. Zum Beispiel die Erforschung von Technologien wie Dachboden, Keller oder Grube in einem Lagerhaus. Der Bau der Mauer wird ebenfalls helfen (Sie benötigen die 3. Ebene des Rathauses).

Je höher die Mauer, desto stärker ist die Verteidigung Ihrer Stadt. Dies bedeutet, dass Ihre Feinde schwere Verluste erleiden, wenn Sie Dörfer mit hoher Mauer angreifen. Mit überschüssigen Ressourcen wäre eine gute Lösung der Aufbau des Marktes (Sie benötigen die 6. Ebene des Rathauses). Der Markt zeigt Angebote von Nachbarn an, und dort können Sie Ressourcen austauschen, die Sie nicht benötigen. Sie können auch Ihre eigenen Angebote auf dem Marktplatz erstellen. Es ist eine gute Idee, sich in der Gegend umzuschauen und eine Allianz zu finden, der Sie beitreten möchten. Es ist immer einfacher, in einer Gruppe zu kämpfen und zu verteidigen.

Später Anfang

Wenn Sie in einer Welt angefangen haben, die vor einiger Zeit eröffnet wurde, wird empfohlen, Ihre Strategie ein wenig zu ändern. Natürlich wird eine gute Rohstoffproduktion weiterhin ein wichtiger Aspekt für die rasche Entwicklung der Stadt sein. Sie müssen sich jedoch so schnell wie möglich um die Verteidigung des Dorfes kümmern. Zu diesem Zweck ist es am besten, eine Mauer zu bauen, Lagertechnologien zu erforschen und eine Reihe von Kriegern zu rekrutieren. Oft hilft es auch, mit angreifenden Spielern zu verhandeln.

Eine gute Taktik wäre es, Krieger einzusetzen, um andere Dörfer zu plündern. Die erhaltenen Ressourcen können Ihnen bei der Entwicklung des Dorfes sehr helfen. Und nun zum Hauptunterschied zwischen einem späten und einem normalen Start. Konzentrieren Sie sich nicht zu sehr darauf, den ersten Adligen zu produzieren. Die Eroberung eines zweiten Dorfes scheint schnell ein logischer Schritt zu sein, aber wenn Sie Ihre Dörfer nicht verteidigen können, sind alle Bemühungen umsonst.

Die Konzentration nur auf den Adligen macht es zu einem einfachen Ziel, insbesondere für große Spieler, die gerne Dörfer erobern, in denen bereits Adlige hervorgebracht werden können. Wenn Angriffe auf das Dorf beginnen, haben Sie oft keine Zeit, die Situation zu korrigieren. Eine Möglichkeit, mit einem späten Start umzugehen, besteht darin, defensive Taktiken anzuwenden. Dies bedeutet, dass Sie eine große Anzahl von Speer- und Schwertkämpfern rekrutieren müssen. Wenn Sie viele Truppen haben, werden Sie zu einem "teuren Ziel" für andere Spieler, und sie werden es vorziehen, ein weniger verteidigtes Dorf zu erobern.

Wenn Sie große Spieler angreifen, hilft Ihnen auch die Moral: Spieler können bis zu 75% der Macht ihrer Armee verlieren. Die Verteidigungsphase kann einige Zeit dauern, was sich jedoch vollständig auszahlt, da Sie die Verteidigungstruppen weiterhin im Spiel einsetzen können. Wenn Sie genug Truppen in der Defensive haben - zum Beispiel 1200 Speermänner und 1200 Schwertkämpfer - können Sie sich auf die Produktion eines Adligen vorbereiten.

Andere Dörfer angreifen

Es ist sehr wichtig, ständig Ressourcen zu erhalten, insbesondere zu Beginn des Spiels. Ein effizienter Weg, um Ressourcen zu erhalten, besteht darin, Barbarendörfer in der Nähe Ihres Dorfes zu plündern.

Um ein Dorf anzugreifen, müssen Sie die Karte öffnen, auf das Dorf klicken, das Sie angreifen möchten, und den Gegenstand "Truppen senden" auswählen. Sie sehen ein Fenster wie das folgende:

Oben finden Sie Informationen über das Dorf, von wo aus die Truppen ihre Reise beginnen, und das endgültige Ziel des Angriffs. Wenn Sie einem Stamm angehören, sehen Sie möglicherweise zusätzliche Boni. Im Folgenden sehen Sie einige sehr wichtige Parameter, die beim Senden von Angriffen berücksichtigt werden müssen. Numerische Bezeichnungen:

  1. Die Stärke der Truppen. Die Stärke der Truppen, die im angegriffenen Dorf kämpfen werden. Dieser Wert wird von der Moral, dem Oberbefehlshaber, und davon beeinflusst, ob sich das angegriffene Dorf in einer Provinz befindet, in der Ihre Truppen Glauben haben.
  2. Reisezeit. Die Zeit, die Truppen brauchen, um ihr Ziel zu erreichen.
  3. Ankunftszeit. Die Zeit, zu der die Truppen im Zieldorf ankommen.
  4. Extraktion. Die Menge an Ressourcen, die ein Krieger nach einem erfolgreichen Angriff wegtragen kann. Je mehr Truppen Sie zum Angriff schicken, desto mehr Ressourcen können Sie dem Opfer stehlen.
  5. Disziplin. Der Wert zeigt die mögliche Abweichung von der ursprünglichen Ankunftszeit im angegriffenen Dorf.
  6. Registerkarte "Angriff". Wenn Sie eine Armee zum Angriff schicken möchten, müssen Sie diese Registerkarte auswählen.
  7. Verstärkung. Wenn Sie Verstärkungen senden möchten, wählen Sie diese Registerkarte.
  8. Als Vorlage speichern. Sie können die Anzahl der als Vorlage gesendeten Truppen speichern und für weitere Angriffe oder Verstärkungen verwenden.
  9. Senden Sie einen Angriff oder Verstärkung (abhängig von der ausgewählten Registerkarte). Ihre Armee wird ihre Reise in das ausgewählte Dorf beginnen, um die Schlacht zu beginnen, oder im Dorf stehen, um Verstärkung zu erhalten.
  10. Wähle eine Waffe aus deiner Statue. Ihr Paladin wird mit der Waffe Ihrer Wahl reisen.

Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Vorlagen erstellen. Sie können beispielsweise eine Vorlage für eine kleine Gruppe von Truppen speichern, um Dörfer zu plündern, oder eine Vorlage für eine mächtige angreifende Armee erstellen. Die Vorlage kann auch verwendet werden, um ausgewählte Truppen einfach zu rekrutieren. Sie können der Vorlage Truppen hinzufügen, die derzeit für die Rekrutierung nicht verfügbar sind. Dazu muss die Vorlage über den Bereich erstellt werden. Am besten erstellen Sie eine Vorlage für die Armee, die Sie in der Stadt haben möchten, und verwenden sie für verbock.

Tribal Wars 2: Gebäude

Gebäude sind eine Schlüsselkomponente für den Erfolg in Tribal Wars 2. Sie repräsentieren auch den Entwicklungsstand des Spielers am besten. Jedes Gebäude hat eine bestimmte Anzahl von Punkten und die Summe der Dorfpunkte wird auf der Karte angezeigt. Gebäude können verwendet werden, um neue Arten von Truppen und zusätzliche Forschung freizuschalten. Die Entwicklung Ihres Dorfes hängt stark von der Höhe des Rathauses ab. Denken Sie also bei der Planung Ihrer Baustrategie daran.

Baubedingungen. Der Hochbau ist mit 5 Dingen verbunden:

  1. Baum (Ressourcen);
  2. Ton (Ressourcen);
  3. Eisen (Ressourcen);
  4. Rückstellungen;
  5. Stadthalle.

Beispiel für eine höhere Anforderung an das Rathaus: Das Rathaus ist mit vielen anderen Gebäuden verbunden, da das Rathaus bestimmt, welche Gebäude für den Bau verfügbar sind. Im folgenden Beispiel wurde die Rathausanforderung für den Bau der Mauer erfüllt (der Bau der Mauer ist möglich). Der Markt steht nicht zum Bauen zur Verfügung, da das Rathausniveau unter dem 6. liegt. Um einen Markt aufbauen zu können, müssen Sie zuerst das Rathaus auf Stufe 6 aufrüsten.

Tribal Wars 2: Truppen

Besondere Fähigkeiten und Anforderungen:

Verteidigungstruppen. Diese beinhalten:

  1. Spearman. Der Spearman ist der erste verfügbare Krieger. Es wird zur Verteidigung gegen Kavallerie sowie zur Plünderung in der Anfangsphase des Spiels verwendet.
  2. Schwertkämpfer. Ein sehr langsamer Krieger, gut zur Verteidigung gegen Infanterie.
  3. Bogenschütze. Ein sehr effektiver Defensivkrieger. Seine Pfeile durchbohren sogar die mächtigste Rüstung.
  4. Schwere Kavallerie. Ein Elite-Krieger, der mit den fortschrittlichsten Waffen bewaffnet ist. Diese Krieger verwenden speziell geschmiedete Waffen und dicke Rüstungen.

Offensive Truppen. Diese beinhalten:

  1. Axeman. Starker Offensivkrieger. Er gleicht alle Mängel in der Rüstung mit Furchtlosigkeit auf dem Schlachtfeld aus.
  2. Leichter Kavallerist. Ein guter Krieger zum Angreifen. Die Geschwindigkeit der leichten Kavallerie kann verwendet werden, um schnelle Angriffe zu starten.
  3. Reiter Bogenschütze. Besitzt eine Stärke, mit der man sicher rechnen muss. Dieser Krieger ist besonders gut darin, Bogenschützen anzugreifen.
  4. RAM. Rammböcke unterstützen Ihre angreifenden Truppen und zerstören die Mauern des feindlichen Dorfes.
  5. Katapult. Katapulte sind Militärfahrzeuge, die feindliche Gebäude aus großer Entfernung treffen können.

Spezialtruppen. Diese beinhalten:

  1. Paladin. Der Paladin schützt Ihr Dorf und kann Ihre Armee auch während eines Angriffs führen. Jeder Spieler kann nur einen Paladin haben. Der Paladin kann mit verschiedenen Gegenständen bewaffnet werden, die Boni bieten.
  2. Edelmann. Der Adlige verringert das Vertrauen der Bevölkerung des angegriffenen Dorfes. Wenn das Vertrauen des Dorfes 0 oder weniger wird, wird das Dorf erobert. Wenn Sie einen Adligen alleine zum Angriff schicken, wird er höchstwahrscheinlich aufgrund des Grundwerts des Schutzes des Dorfes sterben. Deshalb ist es wichtig, den Adligen zusammen mit anderen Truppen zu schicken.
  3. Berserker. Ein mächtiger Frontkämpfer, der sich in großen Schlachten beweist. Er kämpft doppelt so hart, wenn die angreifende Armee der feindlichen Verteidigung unterlegen ist.
  4. Trebuchet. Das Trebuchet wird verwendet, um feindliche Belagerungswaffen zu zerstören, bevor sie Ihr Dorf angreifen. Bitte beachten Sie, dass das Senden von Trebuchets an Verstärkungen keine gute Idee ist, da ihre Bewegungsgeschwindigkeit sehr langsam ist.

Tribal Wars 2: Karte

Grundinformation. Eine Karte ist eine grafische Darstellung aller Objekte in der Spielwelt. Die Karte ist das Hauptnavigationswerkzeug im Spiel. Das Spiel bietet zwei Karten. Eine normale Karte kann durch Vergrößern des Bildes angezeigt werden. Danach können Sie sich mit den Objekten rund um Ihr Dorf vertraut machen. Sie können die Pfeiltasten verwenden, um sich zu bewegen, oder Sie können die Maustaste verwenden (halten Sie einfach die linke Taste gedrückt und ziehen Sie die Karte in die gewünschte Richtung).

Wenn Sie den Mauszeiger über ein Dorf bewegen, werden die wichtigsten Informationen dazu auf dem Bildschirm angezeigt. Durch Drücken der linken Maustaste werden eine Reihe möglicher Aktionen in Bezug auf dieses Dorf angezeigt, z. B. die Einführung von Truppen oder Operationen mit Ressourcen. Mit Hilfe der Funktion "Weltkarte" können Sie anhand der Koordinaten zu jedem Dorf navigieren. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Weltkarte" und geben Sie im angezeigten Fenster die Koordinaten des Dorfes ein, zu dem Sie gehen möchten. Sie können bis zu 10 Lieblingsdörfer im Suchfeld speichern. Auf diese Weise können Sie problemlos auf häufig verwendete Ziele zugreifen.

Provinzen. Jedes Königreich besteht aus zahlreichen Provinzen. Ihre genauen Zahlen und Größen unterscheiden sich in jeder Welt. Die Provinzgrenzen sind mit kleinen Steinen markiert, die in einer klaren Linie angeordnet sind:

Denken Sie daran, dass sich die Angriffsmoral um 50% verringert, wenn Sie eine Provinz angreifen, in der es keine Kirche gibt. Überprüfen Sie immer Ihre Moral im Angriffsmenü.

Jede Provinz hat ein sogenanntes "Wahrzeichen", durch Klicken auf das Sie die Bewertung der Provinz herausfinden können. Einige Beispiele für Wahrzeichen sind:

Dorftypen:

Tribal Wars 2: Kampfsystem

Bereich - Begrenzung der Anzahl der Angriffe. Der Platz ist der Treffpunkt Ihrer Truppen. Hier können Sie alle Ihre Angriffe und Verstärkungen koordinieren. Die Anzahl der Angriffe, die Sie gleichzeitig von einem Dorf aus senden können, ist begrenzt. Als Verstärkung entsandte Truppen zählen nicht zu dieser Grenze. Wenn die Anzahl der Angriffe das Limit erreicht (50 Angriffe), müssen Sie warten, bis eine Ihrer Armeen ins Dorf zurückkehrt. Sie können die Ergebnisse des Kampfes in den Berichten sehen, die den Spielern nach jedem Kampf zukommen.

Eine Armee senden. Sobald Sie mehrere Krieger rekrutiert haben, können Sie sie zum Angriff schicken. Gehen Sie einfach zur Karte und klicken Sie auf das Dorf, das Sie angreifen möchten. Wählen Sie dann "Truppen senden". Wählen Sie die Registerkarte "Angriff", wählen Sie dann die Truppen aus, die Sie senden möchten, und klicken Sie schließlich auf die Schaltfläche "Angriff". Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass jedes Dorf ein bestimmtes Schutzniveau hat und dass sich möglicherweise Truppen im Dorf befinden. Jede Art von Truppen hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, so dass einige Krieger eher zum Angriff und andere zur Verteidigung geeignet sind.

Bewegende Truppen (nur in neuen Welten verfügbar). In neuen Welten sehen Sie im Angriffsfenster eine zusätzliche Registerkarte: Truppenbewegung.

Wenn Sie diese Registerkarte auswählen, können Sie Truppen dauerhaft von einem Dorf in ein anderes bewegen. Danach ziehen die Truppen in das Dorf Ihrer Wahl und bleiben dort als Hauptarmee. Sie können diese Truppen vom neuen Dorf aus kontrollieren, nachdem sie umgezogen sind. Diese Funktion bietet einen zusätzlichen Vorteil in der Kampfstrategie, da Sie Truppen aus sicheren Dörfern in Dörfer an der Front bringen können. Die Funktion hat einige Einschränkungen:

Vorlagen. Sind Sie es leid, die Anzahl der Truppen einzugeben, um jedes Mal einen Angriff zu senden? Vorlagen verwenden. Die Vorlage kann im Menü Quadrate erstellt werden. Für jede Vorlage können Sie den Namen, das Symbol, die Anzahl und den Typ der Truppen auswählen. Nachdem Sie eine Vorlage erstellt haben, können Sie sie in allen Ihren Dörfern verwenden. Vorlagen können für Angriffe, Verstärkungen und zur Rekrutierung von Truppen verwendet werden. Im Falle einer Rekrutierung wird die Anzahl der Truppen, die Sie in der Vorlage angegeben haben, in der Kaserne rekrutiert.

Die Vorlagen sind einfach zu verwenden, aber Sie müssen alle Details kennen.

Numerische Bezeichnungen:

  1. Vorlagensymbol. Das Symbol, das Sie für die Vorlage ausgewählt haben. Wenn Ihre Armee unterwegs ist, können Sie dieses Symbol auf der Karte sehen.
  2. Vorlagenname. Der Name Ihrer Vorlage.
  3. Kriegsherren. Die Kriegsherren, die Sie ausgewählt haben, um Ihrer Armee zu helfen. In diesem Beispiel werden alle Generäle ausgewählt. Denken Sie daran: Die Vorlage funktioniert auch dann, wenn Sie nicht genügend Kommandanten haben. Kriegsherren werden nur eingesetzt, wenn ihre Fähigkeiten im Kampf eingesetzt werden.
  4. Verfügbare Vorlagen. Diese Zahl gibt an, wie viele Armeen derzeit für die Vorlage verfügbar sind. In diesem Beispiel besteht die Vorlage aus 100 Speermännern, aber es gibt 3908 in der Stadt. Somit stehen 39 Vorlagen zur Verwendung zur Verfügung.
  5. Unvollendete Vorlage. Dieser Fortschrittsbalken zeigt die aktuelle Ebene der unfertigen Vorlagen an. In diesem Fall ist die 40. Vorlage nicht vollständig. Es werden weitere 92 Speermänner benötigt, um es zu vervollständigen.
  6. Vorlage deaktivieren. Mit dieser Schaltfläche können Sie das Muster im ausgewählten Dorf deaktivieren. In diesem Fall können Sie die Vorlage in anderen Dörfern verwenden.
  7. Automatische Rekrutierung. Durch Drücken der Taste werden die Truppen rekrutiert, die zum Ausfüllen der Vorlage erforderlich sind. In diesem Beispiel werden 92 Speermänner rekrutiert. Durch erneutes Drücken der Taste werden weitere 100 Speermänner rekrutiert.

Für eine bessere Koordination der Angriffe im Stamm wird empfohlen, dieselben Vorlagen mit eindeutigen Namen und derselben Anzahl von Truppen zu verwenden.

Schutz. Wenn Ihr Dorf ständig angegriffen wird, bedeutet dies, dass der Angreifer Ihre Ressourcen erhalten oder Ihr Dorf erobern möchte. Wenn es unter den angreifenden Truppen keinen Adligen gibt, raubt der Spieler höchstwahrscheinlich einfach Ihr Dorf aus. Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, das Dorf zu schützen:

Eine gute Verteidigung wäre auch der Einsatz von Truppen, die zur Verteidigung der Stadt geeignet sind. Eine Übersicht über die Truppen finden Sie im Artikel "Truppen". Zu Beginn des Spiels ist der Paladin gut geeignet, um die Stadt zu verteidigen. Die Verteidigung der Stadt wird noch besser, wenn andere Spieler Ihnen ihre Paladine als Verstärkung schicken. Vergessen Sie nicht, das Krankenhaus zu bauen. Wenn Sie während der Verteidigung der Stadt Truppen verlieren, können einige der Truppen wiederhergestellt und wieder eingesetzt werden. Die Truppen im Krankenhaus nehmen nicht an der Schlacht teil.

Verstärkung. Manchmal brauchen deine Stammesmitglieder deine Hilfe. Sie können Ressourcen in das Dorf eines anderen Spielers senden, aber Sie können auch Ihre Truppen senden, um dem Spieler zu helfen, sich selbst zu verteidigen. Klicken Sie dazu auf das Dorf, an das Sie Verstärkung senden möchten, wählen Sie "Truppen senden" und wählen Sie die Registerkarte "Verstärkung". Wählen Sie die zu sendenden Truppen aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Verstärkung".

Auf der 2. Ebene der Statue können Sie den "Schritt" lernen. Wenn Sie dann einen Paladin zusammen mit einer Armee schicken, entspricht die Bewegungsgeschwindigkeit aller Truppen der Bewegungsgeschwindigkeit des Paladins. Sie können auch einen taktischen Kriegsherrn schicken, der als Paladin fungiert. Wenn Sie Ihre Verstärkungen angreifen, erhalten Sie einen Bericht mit den verlorenen Truppen. Gleichzeitig sehen Sie nicht den Spitznamen des Angreifers sowie die Anzahl der angreifenden Truppen.

Sie können Ihre Verstärkungen jederzeit zurückrufen. Dies kann im Truppenübersichtsfenster erfolgen. Sie können sich auch nicht an alle Truppen erinnern, sondern nur an einige. Wenn Sie versuchen, Ihre eigenen Truppen anzugreifen, erhalten Sie eine Warnung (z. B. können Ihre Truppen in dem Dorf, das Sie angreifen möchten, verstärkt werden). Im Tooltip können Sie sehen, wie viele Truppen sich im ausgewählten Dorf befinden, und Sie können sie auch zu Hause anrufen.

Geschwindigkeit und Disziplin. Sie können die Truppengeschwindigkeit im Truppenübersichtsfenster sehen. Beim Senden verschiedener Einheiten bewegt sich die gesamte Armee mit der Geschwindigkeit der langsamsten Einheit. Die Rückkehrzeiten können abweichen, wenn alle Ihre langsamsten Truppen während des Kampfes getötet werden. Eine Ausnahme von dieser Regel bildet ein Paladin mit der erlernten "Walking Step" -Technologie. Wenn ein Paladin mit einer Armee geschickt wird, bewegt er sich mit der Geschwindigkeit des Paladins.

Ihre Truppen werden immer direkt in das Zieldorf geschickt, d. H. Sie gehen nicht um andere Dörfer, Flüsse und Berge herum. Wenn Ihre Armee größer wird und aus verschiedenen Truppen wie Kavallerie- und Belagerungswaffen besteht, nimmt die Disziplin der Armee ab. Dies bedeutet, dass eine geringfügige Abweichung von der geplanten Ankunftszeit (um einige Sekunden) angewendet wird. Die Disziplin kann durch die Erforschung von Technologien in der Kaserne erhöht werden.

Wand. Die Mauer erhöht die Verteidigung des Dorfes erheblich. Dies gilt für die allgemeine Verteidigung und für Verteidigungstruppen. Die Mauer schützt Ihr Dorf gut vor Raubüberfällen, insbesondere in den frühen Phasen des Spiels. Später wird die Mauer eine gute Unterstützung für die verteidigenden Truppen sein.

Allgemeiner Schutz. Jedes Dorf hat eine gemeinsame Verteidigung. Dies bedeutet, dass das Dorf geschützt ist, auch wenn sich keine Truppen darin befinden. Mit kleinen Angriffen, zum Beispiel 1 oder 2 Speermännern, kann sich das Dorf verteidigen und die angreifenden Truppen sterben. Die Gesamtverteidigung kann durch Aufrüsten der Mauer erhöht werden.

Verteidigungsbonus. Der Verteidigungsbonus gilt für alle Truppen, die Ihr Dorf verteidigen, einschließlich Verstärkung. Auf Mauerebene 20 wird ein 100% -Bonus angewendet, was bedeutet, dass der Verteidigungswert Ihrer Stadt verdoppelt wird.

Provinzen und Kirchen

Eine Kapelle / Kirche ist der Sitz der Religion Ihrer Dörfer in derselben Provinz. Ohne Kirche werden die Truppen in der Provinz um 50% schwächer sein. Jedes Ihrer Dörfer muss sich in einer Provinz befinden, in der es mindestens eine Kirche gibt. Wenn Sie Verstärkung senden, wird der Glaube des Dorfes, in das die Truppen geschickt wurden, auf Ihre Truppen angewendet.

In Ihrem ersten Dorf gibt es eine Kapelle. Eine Kapelle ist eine besondere Art von Kirche: Jeder Spieler kann nur eine Kapelle haben und sie kann nicht durch Katapulte zerstört werden. Die Kapelle hat den gleichen Einfluss wie die Kirche der ersten Ebene. Wenn Ihr erstes Dorf erobert ist, können Sie in jedem anderen Dorf eine Kapelle bauen.

Zu Beginn des Spiels müssen Sie sich auf Dörfer in einer Provinz konzentrieren. Wenn Sie Spieler in anderen Provinzen angreifen, ist die Angriffskraft Ihrer Truppen um 50% geringer. Das Reduzieren der Angriffskraft ist gut, wenn Sie große Spieler aus anderen Provinzen angreifen, macht es Ihnen jedoch gleichzeitig schwerer, Dörfer in anderen Provinzen zu erobern. Wenn Sie noch ein Dorf in einer anderen Provinz erobert haben, versuchen Sie dort so schnell wie möglich eine Kirche zu bauen.

Andere Fakten:

Es kann vorkommen, dass ein Spieler oder ein Stamm alle Dörfer in der Provinz besitzt. Wenn ja, versuchen Sie, alle Kirchen zu zerstören, bevor Sie mit der Eroberung beginnen.

Spionage

Mit Hilfe von Spionen können Sie wichtige Informationen über die Dörfer Ihres Gegners erhalten. Um Spionage betreiben zu können, benötigen Sie eine Taverne und mindestens einen Spion. Danach können Sie einen oder mehrere Spione zur Aufklärung schicken. Es gibt drei Arten von Intelligenz:

  1. Gebäude- Scouting : Spione erhalten Informationen über die Gebäudeebenen im Dorf.
  2. Truppenaufklärung: Spione erhalten Informationen über die im Dorf befindlichen Truppen. Es besteht auch eine geringe Wahrscheinlichkeit zu wissen, wie viele Truppen aus dem Dorf sich derzeit in anderen Dörfern befinden oder umziehen.
  3. Sabotage: Nur verfügbar, wenn die Diebesgilde als Befehl verwendet wird. Spione werden versuchen, eine Ebene eines zufälligen Gebäudes im Dorf zu zerstören. Die Kapelle und das Krankenhaus können nicht von Spionen zerstört werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie mindestens 3 Späher für die Sabotage schicken müssen. Gleichzeitig werden mindestens 3 Spione sterben, unabhängig vom Ausgang der Sabotage (Sieg / Niederlage). Die Geschwindigkeit der Späher ist je nach Mission unterschiedlich: Während der Sabotage bewegen sie sich viermal langsamer als während der Aufklärung.

Sabotage ist ein guter Weg, um schwer verteidigte Dörfer zu zerstören, da Sie eine Farm, eine Kirche oder eine Mauer zerstören können, ohne Truppen einzusetzen. Natürlich werden Dörfer mit der "Diebesgilde" nützlich sein.

Wenn Sie die Taverne auf Stufe 14 aufgerüstet oder die Milizforschung für Kronen freigeschaltet haben, haben Sie die Möglichkeit, die Volksmiliz zur Verteidigung gegen feindliche Sabotage einzusetzen. Feindliche Sabotage wird häufiger scheitern als Dörfer, die diese Forschung nicht haben. Der Feind wird nichts über die Spione wissen, solange sie in sein Dorf gehen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Feind überhaupt nichts über Spionage weiß.

Die einzige Möglichkeit, Ihr Dorf vor Spionage zu schützen, besteht darin, eigene Spione zu haben. Spione können die Spione Ihres Feindes erkennen und besiegen. Wenn die Spionage erfolgreich ist (grünes Symbol im Bericht), wird der letzte Bericht automatisch für Ihren Stamm veröffentlicht: Jedes Stammesmitglied kann den Bericht im Dorfinformationsfenster anzeigen. Aber denken Sie daran: Einige Spione können sterben, während sie sich gegen feindliche Spione verteidigen. Sie werden nicht immer einen Bericht darüber erhalten, also überprüfen Sie Ihre Spione regelmäßig.

Sie können auch feindlichen Spionen entgegenwirken. Dies ist ein einfacher Weg als alle Spione zu töten. Um Spionen entgegenzuwirken, müssen Sie mindestens einen eigenen Spion im Dorf haben. Es gibt 4 Arten von Maßnahmen:

  1. Verkleidung: Sie können eine gefälschte Gebäudestufe festlegen, die feindliche Spione Ihrem Feind melden. Sie können beispielsweise die Ebene für eine Kirche auf 0 setzen.
  2. Waffen wechseln : Wählen Sie zwei Arten von Truppen, die Waffen wechseln. Auf diese Weise können Sie beispielsweise den Adligen verstecken.
  3. Vogelscheuchen: Legen Sie falsche Truppennummern fest, damit Ihre Armee größer erscheint.
  4. Austausch: Diese Gegenmaßnahme zwingt einen Infiltrator, der keine Informationen über Ihr Dorf erhalten konnte, Ihnen Informationen über sein eigenes Dorf zu geben.

Damit die Gegenmaßnahmen funktionieren, muss mindestens ein Pfadfinder im Dorf sein. Auch die Chance, dass die Gegenmaßnahme während der Spionage aktiviert wird, ist nicht groß. Beispiel eines Truppenspionberichts:

Paladin

Der Paladin kann durch die Statue rekrutiert werden. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Paladin umbenennen. Wenn der Paladin stirbt, kann er durch die Statue wieder rekrutiert werden. Der Paladin kann gut beim Plündern zu Beginn des Spiels helfen. Es wird Verluste reduzieren und auch in der Lage sein, viele Ressourcen zu übertragen. Der Paladin ist auch gut in der Verteidigung. Es ist am effektivsten, wenn Ihre Verbündeten zusammen mit dem Paladin Verstärkung senden.

Der Paladin ist auch in späteren Phasen des Spiels wichtig, da er die Bewegungsgeschwindigkeit für Ihre Verstärkungen erhöht. Wenn Sie den "Marschschritt" lernen, bewegt sich jeder Krieger in Ihrer Armee, der zusammen mit dem Paladin geschickt wird, mit seiner Geschwindigkeit. Sobald Sie mehrere Statuen gebaut haben, können Sie den Paladin von einem Dorf in ein anderes übertragen. Ein Paladin kann mit speziellen Waffen ausgerüstet werden, die die Stärke einer der Arten von Truppen beim Angriff oder bei der Verteidigung beeinflussen.

Die Angriffskraft der Truppen erhöht sich nur, wenn der Paladin die Armee während des Angriffs begleitet (und mit dem erforderlichen Gegenstand bewaffnet ist). Die Stärke der Verteidigung erhöht sich, wenn sich der Paladin in der angegriffenen Stadt befindet und mit dem erforderlichen Gegenstand bewaffnet ist. Mehrere Paladine mit derselben Waffe erhöhen die Verteidigungskraft nicht mehrmals. Paladine mit unterschiedlichen Waffen können jedoch die Stärke verschiedener Arten von Truppen erhöhen.

Befindet sich der Paladin in einem Dorf mit einer Statue der Stufe 5, erhalten Sie einen treuen Paladin, der beim Angriff auf neue Provinzen hilft: Wenn er die angreifenden Truppen begleitet, kämpfen sie mit 100% igem Glauben, obwohl Sie keine Kapelle / Kirche haben in der Provinz.

Zusätzliche Faktoren

Kampfmodifikatoren. Stärke ist nicht der einzige Faktor für den Ausgang eines Kampfes. Es gibt andere Faktoren, die den Verlauf eines Kampfes verändern können. Diese Faktoren gelten sowohl für Angriffe als auch für Verstärkungsmissionen. Ein Beispiel für die Berechnung des Angriffsmodifikators (alle Werte werden als Prozentsatz berechnet). Angriffsmodifikator = 100 * ((Glaube / 100) * (Moral / 100) * (100 + Glück) / 100) + Kriegsherr (10 oder 0) + Waffenfertigkeit (0 - 10 für Stufe 5).

Der letzte Angriffsmodifikator kann im Kampfbericht angezeigt werden. Wenn Sie mit der Maus über einen Wert fahren, erhalten Sie die Prozentwerte. In diesem Beispiel lautet die Berechnung wie folgt: 100 * (1 * 0,5 * 1,04) + 10 + 10 = 72. Der kleinste Angriffsmodifikator beträgt 11%, das Maximum 147%.

Ein Beispiel für die Berechnung des Schutzmodifikators (alle Werte werden in Prozent berechnet). Verteidigungsmodifikator: 100 * (Glaube / 100) * (100 + (5 * Wandlevel) / 100) * ((100 + Nachtbonus) / 100). Der niedrigste Verteidigungsmodifikator beträgt 50%, der höchste 440%.

Vera. Der Glaube hängt davon ab, ob Ihr Dorf eine Kapelle oder eine Kirche hat.

Moral. Die Moral schützt Anfänger und Spieler mit weniger Dörfern. Die Moral wird anhand der Punkte des Angreifers und des Verteidigers berechnet. Der übliche Moralwert beträgt 100%. Wenn Sie jedoch mit Spielern mit weniger Punkten angreifen, wird die Moral verringert. Dies bedeutet, dass wenn Sie von einem Spieler mit 45% Moral angegriffen werden, seine Truppen nur mit 45% ihrer normalen Stärke kämpfen. Zeit ist auch einer der Faktoren bei der Berechnung der Moral. Wenn ein Spieler mit einer kleinen Anzahl von Punkten vor langer Zeit mit dem Spielen begonnen hat, steigt die Moral allmählich an, bis sie 50% erreicht. Die Moral beeinflusst die Stärke der Truppen, die im Angriffsfenster zu sehen ist.

Glück. Glück ist ein völlig zufälliges Element jeder Schlacht. Das Glück eines jeden Spielers reicht von -15% bis + 15% (von der Seite des Angreifers). Wenn Ihr Glück beim Angriff auf einen Spieler + 15% beträgt, bedeutet dies, dass Ihre Truppen 15% stärker kämpfen. Im Angriffsbericht sehen Sie den gesamten Angriffsbonus. Wenn Sie mit der Maus über das Glück fahren, erhalten Sie die einzelnen Werte als Prozentsatz. Um diesen Modifikator zu berechnen, müssen Sie diesen Wert von 100% addieren (falls erfolgreich) oder subtrahieren (falls nicht erfolgreich), um die endgültige Zahl zu erhalten.

Für erfahrene Spieler: Die Werte werden als Multiplikatoren berechnet. 100% bedeutet, dass der Multiplikator 1,0 ist. Glück und Pech sind die Ausnahme von der Regel. Das Glück wird basierend auf der Differenz zum "normalen" Glückswert (100%) berechnet. In diesem Beispiel wäre die Berechnung 1,0 * 1,0 * 0,98 * 1,0 = 0,98.

Kampfpunkte. Sie erhalten nach jedem Kampf Kampfpunkte. Sie zeigen, wie erfolgreich Sie als Angreifer (BP für Angriff) und als Verteidiger (BP für Verteidigung) kämpfen. Die Anzahl der erhaltenen Punkte hängt davon ab, ob Sie im Angriff oder in der Verteidigung waren. Sie erhalten in jedem Fall 1 BP (beim Angreifen / Verteidigen).

Sie können die Anzahl der BPs vergleichen, die Sie und ein anderer Spieler in der Rangliste haben. Die Rangliste besteht aus 3 Spalten: BP im Angriff, BP in der Verteidigung und die Gesamtzahl der BP.

Nachtbonus. Wenn der Nachtbonus in der Welt aktiviert ist, dauert er normalerweise von 0:00 bis 6:00 Uhr. Die Welteinstellungen können jedoch variieren. Wenn der Nachtbonus aktiv ist, erhält der Verteidiger einen 100% -Bonus. Der Bonus wirkt sich nicht auf Spione sowie auf Angriffe auf Barbarendörfer aus. Wenn der Bonus während des Angriffs aktiv war, wird er im Bericht angezeigt. Der Nachtbonus wird auf internationalen Servern niemals verwendet. Außerdem ist der Nachtbonus auf russischen Servern aufgrund der vielen Zeitzonen nicht aktiv.

Großmeister. Wenn Sie einen Großmeister mit Ihrer Armee schicken, wird dieser 10% härter kämpfen. Daher wird der Wert 1.1 zur Berechnung des Kampfmodifikators verwendet. Wenn Sie keinen Großmeister senden, ist der Wert 1.

Katapulte und Rammböcke. Katapulte können das Dorf Ihres Feindes zerstören. Wenn Sie mit Katapulten angreifen, können Sie die Gebäude auswählen, die Sie zerstören möchten. Bitte beachten Sie, dass jedes Gebäude seinen eigenen Verteidigungsfaktor hat. Verschiedene Forschungen und Technologien erhöhen auch den Abwehrfaktor. Die Akademie, die Ordenshalle und die Kirche spielen eine größere Rolle als andere Gebäude. Diese Gebäude können nur bis Stufe 1 zerstört werden: Rathaus, Bauernhof, Lagerhaus, Kapelle. Sie können das Krankenhaus nicht mit Katapulten angreifen.

Der Widder wird verwendet, um die feindliche Mauer zu zerstören. Der RAM-Angriff wird zweimal ausgeführt. Erstens greifen die Rammböcke vor Beginn des Kampfes an und reduzieren die Verteidigung der Stadt bei einem erfolgreichen Angriff. Der zweite Angriff erfolgt am Ende des Kampfes, während die Rammböcke, die den ersten Kampf überlebt haben, die Mauer angreifen. Wenn Ihr Stamm die Fertigkeit Eisenwand verwendet, kann die Mauer nicht unterhalb der Stufe zerstört werden, die der Fertigkeitsstufe entspricht.

Die Dörfer der Barbaren. Sie können leicht verlassene Dörfer finden, weil sie "Barbarendörfer" genannt werden. Es gibt keinen Unterschied zwischen normalen Dörfern anderer Spieler und Barbarendörfern. Die Moral beim Angriff auf ein Barbarendorf ist immer 100%. Sie können ein Barbarendorf wie jedes andere erobern. Trotz der Tatsache, dass die Dörfer der Barbaren keinen Besitzer haben, wachsen sie immer noch allmählich. Wenn ein Spieler sein Konto löscht, verwandeln sich nach einer Weile alle seine Dörfer in Barbarendörfer. Manchmal gibt es in Dörfern Truppen, die früher dem Spieler gehörten.

Kriegsherren

Kriegsherren können dir bei Feindseligkeiten sehr helfen. Wenn Ihnen militärische Führer zur Verfügung stehen, können Sie sie der Armee zuweisen. Kriegsherren können gekauft oder empfangen werden, um Aufgaben zu erledigen (Quests und Aufgaben in der Ressourcenablage). Wenn Sie ein Team mit Warlords stornieren, erhalten Sie diese nicht zurück. Planen Sie daher jede Bestellung sorgfältig! Wenn Sie in der Vorlage einen Kommandanten zugewiesen haben, tritt dieser automatisch der Armee bei, sofern verfügbar. Wenn der Kommandant nicht verfügbar ist, wird die Armee weiterhin angreifen, jedoch ohne ihn.

Ein Bestätigungsfenster wird angezeigt, wenn Sie versuchen, einen Befehl abzubrechen, der Generäle verwendet. Im Fenster erhalten Sie Informationen, dass Sie Kommandanten verlieren, wenn Sie den Befehl abbrechen.

Arten von Militärführern:

  1. Großmeister. Der Großmeister ist der perfekte Anführer für Ihre Armee. Mit Hilfe seiner großen Erfahrung wird er in der Lage sein, die Angriffskraft der von ihm begleiteten Soldaten und damit Ihre Siegchance zu erhöhen. Erhöht die Angriffskraft von Truppen um 10%.
  2. Großer Räuber. Der große Räuber und seine treuen Maultiere begleiten Ihre Armee und helfen, die Beute aus der Schlacht in Ihr Dorf zu transportieren. Erhöht die maximale Produktion der angreifenden Armee um 50%.
  3. Medizin. Der Sanitäter begleitet Ihre Armee, um so viele Soldaten wie möglich zu retten. Nach dem Kampf sucht der Sanitäter auf dem Schlachtfeld nach Kriegern mit geringem Schaden, den er heilt, wodurch die Stärke Ihrer Armee zunimmt. Reduziert die Anzahl der Verwundeten um 10%
  4. Betrüger. Ein Schurke ist ein gerissener Kriegsherr, der Ihren Feind falsch informieren kann. Der Feind wird denken, dass es in Ihrer Armee einen Adligen gibt. Reduziert die Bewegungsgeschwindigkeit von Truppen auf die Geschwindigkeit eines Adligen.
  5. Jäger. Im Schutz der Schatten der Bäume und der Dunkelheit der Nacht führt der Jaeger Ihre Armee in das feindliche Dorf und spioniert die feindliche Armee aus. Der Angriff wird nur ausgeführt, wenn der Vorteil auf Ihrer Seite liegt. Eine angreifende Armee kämpft nur, wenn sie gewinnt. Ansonsten kehren die Truppen einfach nach Hause zurück.
  6. Taktiker. Mit Wissen und Weisheit anstelle von Schild und Schwert bewaffnet, studiert der Taktiker das Gelände und führt Ihre Verstärkungen nur auf bewährten und schnellen Wegen. Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit von Verstärkungen auf die Geschwindigkeit der leichten Kavallerie. Kann nicht mit Paladins March Throw-Effekt kombiniert werden.

Eroberung der Dörfer

Das Dorf erobern. Um ein Dorf zu erobern, braucht man zuerst einen Adligen. Mit einem erfolgreichen Angriff auf ein Dorf verringert der Adlige das Vertrauen der Dorfbewohner. Anfangs beträgt das Vertrauen 100, aber mit jedem Angriff des Adligen verringert es sich um 20-35 Einheiten, selbst wenn Sie mit zwei oder mehr Adligen gleichzeitig angreifen. Um ein Dorf zu erobern, müssen Sie das Vertrauen der Dorfbevölkerung auf unter 0 reduzieren. Normalerweise erfordert dies 4-5 Angriffe, aber in seltenen Fällen reichen 3 aus.

Wenn Sie einen Adligen ohne Unterstützung schicken, wird er höchstwahrscheinlich durch die grundlegende Verteidigung des Dorfes zerstört. Deshalb ist es wichtig, andere Truppen zusammen mit dem Adligen zu schicken. Sobald der Adlige das Vertrauen auf -1 (oder weniger) reduziert hat, wird er der Herrscher des Dorfes unter Ihrem Kommando und kann nicht mehr für Angriffe verwendet werden. Die vom Adligen, der das Dorf eroberte, zusammengeschickten Truppen verbleiben als Verstärkung darin.

Rekrutierung des Adligen. Um einen Adligen zu rekrutieren, wird zunächst eine Akademie benötigt. Um die Akademie zu erstellen, benötigen Sie Level 20 des Rathauses. Sie benötigen außerdem ausreichend Ressourcen und Speicherplatz auf der Farm. Die Anzahl der Adligen, die Sie rekrutieren können, hängt von der Anzahl Ihrer Münzen ab. Die Münzen werden in der Akademie aufbewahrt. Wenn Sie einen Adligen oder ein Dorf verlieren, erhalten Sie Münzen zurück, da diese global auf Ihrem Konto gespeichert sind. Je mehr Dörfer du kontrollierst, desto mehr Münzen brauchst du, um einen neuen Adligen zu rekrutieren.

In den späteren Phasen des Spiels ist es nützlich, eine Diebesgilde in den Dörfern zu haben, in denen Sie Münzen prägen, da die Gilde die Kosten für das Prägen von Münzen senkt.

Vertrauen. Das Vertrauen der Dorfbevölkerung zeigt, wie bereit die Bewohner sind, ihren Herrscher zu stürzen. In der Regel beträgt die Vertrauenswürdigkeit 100. In diesem Fall wird sie nicht in Berichten angezeigt. Sobald Sie einen Angriff mit einem Adligen durchführen, verringert sich das Vertrauen um 20-35. Normalerweise wird das Vertrauen mit einer Rate von 1 Einheit pro Stunde wiederhergestellt, dies hängt jedoch von der Geschwindigkeit der Welt ab. Bei einer Weltgeschwindigkeit von 2 wird das Vertrauen beispielsweise mit einer Geschwindigkeit von 2 pro Stunde wiederhergestellt. Sobald das Vertrauen auf 0 fällt, wird das Dorf erobert und das Vertrauen in den neuen Herrscher auf 25 erhöht.

Erobere deine Dörfer von einem anderen Spieler. Ein Dorf zu verlieren ist sicherlich unangenehm, aber dies ist kein Grund, das Spiel zu verlassen. Sie erhalten ein Dorf am Rand der Karte und sind von anderen Spielern umgeben, die gerade mit dem Spielen begonnen haben oder auch alle ihre Dörfer verloren haben. Bitten Sie Ihren Stamm um Hilfe mit Ressourcen und Truppen, um sich so schnell wie möglich zu erholen.

Tribal Wars 2: Der Stamm

Wie finde ich einen Stamm? Es wird empfohlen, dass Sie den Stamm, dem Sie beitreten möchten, so schnell wie möglich finden, wenn Sie gerade erst anfangen. Obwohl jeder Spieler die Möglichkeit hat, seinen eigenen Stamm zu gründen, wird empfohlen, diese Option nur zu verwenden, wenn Sie bereits Erfahrung mit dem Spiel haben. Um einem Stamm beizutreten, können Sie entweder auf eine Einladung warten oder selbst eine Mitgliedschaft beantragen. Um die Liste der Stämme anzuzeigen, müssen Sie das Fenster Stämme im Hauptmenü öffnen.

Meistens geben Stämme an, ob sie Spieler rekrutieren oder nicht. Außerdem gibt die Beschreibung normalerweise den Stammesführer und den Rekrutierungsspieler an. Sie sollten diesem Spieler schreiben und ihn bitten, eine Einladung zu senden, sich dem Stamm anzuschließen. Viele Stämme bitten dich zu erklären, warum du dich ihren Reihen anschließen willst. Ihre Bewerbung ist nur für Stammesmitglieder mit den entsprechenden Rechten sichtbar.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie nicht in einen Stamm aufgenommen werden. In diesem Fall versuchen Sie einfach, sich bei einem anderen Stamm zu bewerben. Zu Beginn des Spiels wird besonders häufig die Instabilität von Stämmen beobachtet - viele Stämme fallen nach einer Weile auseinander und Stammesmitglieder ziehen zu anderen Stämmen.

Stammesforum. In diesem Fenster können Sie das Stammesforum verwenden. Im Forum können Sie die Taktik des Stammes und die Pläne für Angriffe diskutieren sowie einfach kommunizieren und Ihre Stammesgenossen kennenlernen. Stammesmitglieder mit ausreichenden Rechten haben die Berechtigung, das Forum zu bearbeiten, Themen hinzuzufügen und zu entfernen. Nur Forum-Moderatoren und der Gründer können Forum-Abschnitte (in der oberen Leiste) bearbeiten. Sie können den Text ihres Forenthreads auswählen und kopieren und ihn dann in einen anderen Forenthread einfügen oder in einer Nachricht an den Player senden.

Den Stamm verlassen. Wenn Sie den Stamm nicht mögen, können Sie ihn jederzeit verlassen: Klicken Sie einfach auf "Stamm verlassen". Diese Schaltfläche finden Sie, indem Sie das Stammsprofilfenster öffnen. Vor dem Verlassen des Stammes muss der Gründer des Stammes die Rechte auf eine andere Person übertragen, da es sonst unmöglich ist, den Stamm zu verlassen. Sie können einen Stamm auch auflösen, wenn Sie das einzige Mitglied sind.

Stammesprofil

Im Stammesprofil erhalten Sie grundlegende Informationen über den Stamm. Wenn Sie kein Mitglied des Stammes sind, können Sie die folgenden Informationen sehen:

Über die Registerkarten oben können Sie zwischen dem Stammesprofil und der Mitgliederliste wechseln. Der Block in der Mitte zeigt das Stammessymbol und andere Informationen wie Teilnehmerzahl, Bewertung, Gesamtpunktzahl usw. an. Wenn Sie darüber nachdenken, einem Stamm beizutreten, gibt es zusätzliche Aspekte, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen: Die Zeile "Stammestyp" zeigt an, wie Sie dem Stamm beitreten können.

Wenn jemand dem Stamm beitreten kann, sehen Sie eine Schaltfläche "beitreten". Vergessen Sie jedoch nicht die Mindestanzahl an Eintrittspunkten. Wenn Sie weniger Punkte als nötig haben, können Sie nicht teilnehmen. "Nur nach Antragstellung" bedeutet, dass Sie beitreten können, indem Sie einen Antrag an das Stammesoberhaupt schreiben. Sie können Ihre Bewerbung entweder annehmen oder ablehnen.

Schließlich bedeutet "geschlossen", dass der Stamm keine neuen Mitglieder akzeptiert. Die Stammesbeschreibung enthält auch Informationen über die Errungenschaften des Stammes, jedoch nur diejenigen, die der Stammesführer angezeigt hat. Wenn Sie auf "Weitere Informationen" klicken, wird ein zusätzliches Fenster angezeigt, in dem Sie zusätzliche Informationen zu den Punkten und Kampfpunkten des Stammes erhalten:

Für Stammesmitglieder sieht das Stammesprofil etwas anders aus:

Dort erhalten Sie zusätzlich zu allen Informationen Zugang zu Stammesdiplomatie und -forum, Diplomatie und Stammesfähigkeiten. Im Profil können Sie auch eine Übersicht über die Ereignisse des Stammes sehen und den Stamm bei Bedarf verlassen. Im Bereich Stammesereignisse können Sie sehen, welche Spieler Ihres Stammes Dörfer erhalten / verloren haben, und das Informationsfenster für diese Dörfer direkt öffnen. Außerdem gibt es eine Registerkarte mit Einstellungen, auf der Sie sehen können, ob Sie über die erforderlichen Rechte verfügen.

Mitglieder und Rechte im Stamm

So sieht die Stammesbewertung aus. Sie können es nach einer der Spalten sortieren (z. B. nach Dorf, Ehrenpunkten oder sogar nach Aktivität). Auf dieser Registerkarte können Sie auch sehen, ob jemand aus Ihrem Stamm angegriffen wird. Der Stamm hat folgende Rechte:

  1. Verwaltung der Diplomatie. Ermöglicht es Ihnen, die Diplomatie mit anderen Stämmen zu bearbeiten.
  2. Moderation des Forums. Ermöglicht dem Spieler, das Forum des Stammes zu moderieren.
  3. Moderation von Stammesmitgliedern. Ermöglicht dem Spieler, die Mitgliedschaft anderer Spieler im Stamm zu verwalten. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie dieses Recht geben, da der Spieler die Möglichkeit hat, alle Mitglieder des Stammes auszuschließen.
  4. Moderation des Stammesprofils. Mit dem Recht kannst du dein Stammesprofil ändern.
  5. Spieler rekrutieren. Ermöglicht dem Spieler, Einladungen zum Beitritt zum Stamm zu senden sowie Anträge auf Beitritt anzunehmen und abzulehnen.
  6. Stammeseinstellungen. Ermöglicht dem Spieler, die Stammeseinstellungen zu ändern.
  7. Fähigkeitsverwaltung. Ermöglicht die Verwaltung von Stammesfähigkeiten.

Geben Sie einem Spieler niemals eine vollständige Liste der Rechte, wenn Sie ihm nicht voll vertrauen. Der Spieler kann den Stamm auflösen, und wenn dies geschieht, ist es unmöglich, die Aktion rückgängig zu machen. Sie müssen einen Stamm von Grund auf neu erstellen. Sie können die Rechte des Stammesgründers jederzeit auf jeden Spieler des Stammes übertragen. Bitte beachten Sie, dass diese Aktion nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.

Tribal Wars 2: Stammesfähigkeiten

Stammesfähigkeiten. Mit dieser Funktion kann Ihr Stamm Ressourcen und / oder Kronen für das allgemeine Erfahrungsniveau spenden. Sobald Ihr Stamm genügend Erfahrungspunkte für ein neues Level gesammelt hat, erhalten Sie einen Fertigkeitspunkt, der im Fertigkeitsdorf des Stammes verwendet werden kann. Die Fähigkeiten, die der Anführer deines Stammes auswählt, gelten für alle Mitglieder des Stammes! Sie finden Stammesfähigkeiten im Stammesfenster ganz rechts auf der Registerkarte:

Die Zahl in der oberen linken Ecke zeigt das Niveau Ihres Stammes an. Auf der rechten Seite sehen Sie die Anzahl der Fertigkeitspunkte, die der Stammesführer ausgeben kann. Zwischen diesen Registerkarten befindet sich eine Anzeige, die anzeigt, wann die nächste Stufe erreicht wird. Sie sehen auch einen Spendenknopf neben dem Indikator. Unter dem Indikator befinden sich alle Fähigkeiten, die Ihr Stamm erwerben kann. Wenn Sie auf eines der Skill-Symbole klicken, erhalten Sie weitere Informationen dazu.

Erfahrungsgewinn. Zunächst müssen Sie Erfahrungspunkte für Ihren Stamm sammeln. Sie können dies tun, indem Sie Ressourcen oder Kronen spenden.

Wenn jemand aus dem Stamm Ressourcen spendet, erhält der Stamm 1 Erfahrungspunkt pro 100 Ressourceneinheiten. Die Spieler können zusätzliche Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie beispielsweise beim Raub von Barbarendörfern für die Entwicklung des Stammes erhalten haben. Spieler können auch Kronen spenden, und dann erhält der Stamm einen größeren Bonus. Sobald genügend Ressourcen gespendet wurden, um das nächste Level zu erreichen, erhält der Stamm einen Fertigkeitspunkt. Fähigkeitspunkte werden in Levels verwendet und jedes Level hat mehrere Boni zur Auswahl.

Der Anführer des Stammes oder ein vertrauenswürdiges Mitglied des Stammes mit den entsprechenden Rechten kann über Fertigkeitspunkte verfügen. Fähigkeiten geben allen Stammesmitgliedern einen Bonus für alle Dörfer, Truppen oder Gebäude, abhängig von der Art des Bonus. Wenn der Stammesführer irgendwann beschließt, die Verteilung der Fertigkeitspunkte zu ändern, kann dies durch Opferung der letzten Fertigkeitsstufe erfolgen. Wenn diese Option ausgewählt ist, muss sie zusätzlich bestätigt werden, damit nicht versehentlich alle Fähigkeiten neu verteilt werden können. Um den Spendenprozess für große Konten zu vereinfachen, gibt es eine Großspendenfunktion:

Hier können Sie den Prozentsatz der Ressourcen auswählen, die Sie spenden möchten, und Sie können den Prozentsatz für jedes einzelne Dorf ändern.

Ehrenpunkte erhalten. Für die Spende von Ressourcen an Ihren Stamm erhalten Sie Ehrenpunkte. Sie basieren auf jeweils tausend Erfahrungspunkten, die der Spieler durch Spenden von Ressourcen oder Kronen an den Stamm erstellt hat. Die Spendenbewertungen können auch unten auf der Seite mit den Stammesfähigkeiten überprüft werden.

Außerdem können Sie hier sehen, wie viele Punkte jedes Stammesmitglied dies und letzte Woche gespendet hat.

Fertigkeitspunkte erhalten. Wenn dein Stamm genug Erfahrung gesammelt hat, erreicht er ein neues Level. Jedes Level gibt einen Skillpunkt, den Sie im Skillbaum ausgeben können. Sie können die aktuelle Stufe Ihres Stammes unten im Hauptmenü sehen:

Fähigkeitenbaum. Der Gründer des Stammes und seine Mitglieder mit dem Recht, "Fähigkeiten zu verwalten", können Fertigkeitspunkte ausgeben. Dies muss jedoch mit Bedacht geschehen - das Umsetzen von Fertigkeitspunkten ist sehr teuer! Fähigkeitspunkte können im Fähigkeitsbaum verwendet werden. Der Fertigkeitsbaum hat drei Stufen. Die höheren Stufen werden freigeschaltet, wenn der Stamm bereits 20 oder 40 Fertigkeitspunkte in den niedrigeren Stufen ausgegeben hat.

Wenn Sie und Ihr Stamm nicht mehr mit den Fähigkeiten des Stammes zufrieden sind, kann der Stammesführer oder das Stammesmitglied mit den entsprechenden Rechten sie neu verteilen. Denken Sie daran, dass jede Neuzuweisung den zuletzt verdienten Skillpunkt wert ist.

Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie auf die Schaltfläche "Fähigkeiten neu zuweisen" klicken, ist zu bestätigen, dass Sie wissen, was Sie tun, und zu verstehen, welchen Preis der Stamm dafür zahlen wird. Danach sehen Sie einen Fertigkeitsbaum ohne die verbrauchten Fertigkeitspunkte, die wieder verwendet werden können, abzüglich derjenigen, die Sie für die Umverteilungsoperation ausgegeben haben. Wenn Sie mit der Neuverteilung der Fertigkeitspunkte fertig sind, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Speichern". Nur wenn die Fertigkeitspunkte weg sind und die neue Verteilung der Fertigkeitspunkte Ihres Stammes gespeichert wird.

Stammesfähigkeiten (Stufe 1)

Das Krankenhaus. Wenn Ihr Stammesführer diesen Bonus freischaltet, erhalten Sie mehr Krankenhausbetten:

Hinzufügen. Betten werden auf der aktuellen Ebene zu Krankenhausbetten hinzugefügt. Wenn diese Fähigkeit Stufe 10 ist, können Sie zusätzliche 1000 Betten haben.

Wagen. Die Fähigkeit "Kutsche" hilft, wenn Sie Feinde oder Barbarendörfer angreifen, um Ressourcen zu erhalten. Hinzufügen. Beute wird im Angriffsfenster angezeigt.

Hinzufügen. Eine Zeile im Bericht informiert Sie über den Plünderungsbonus:

Dieser Bonus hilft nicht nur beim Plündern, sondern auch beim Erledigen von Aufgaben aus der Ressourceneinzahlung:

Stärke ist in Zahlen. Denken Sie, 20 Mitglieder sind nicht genug für Ihren Stamm? Dann ist diese Fähigkeit die Lösung für Ihr Problem. Bei Verwendung dieser Fertigkeit werden max. Die Teilnehmerzahl wird erhöht.

Wenn Ihr Stamm mehr als 20 Mitglieder hat und Sie beschließen, Fertigkeitspunkte neu zu verteilen, müssen Sie zuerst diese Fertigkeit erlernen und dann den Rest der Fertigkeiten auswählen.

Raid Trails. Diese Fähigkeit wird allen Mitgliedern des Stammes helfen, ihre Truppen zu beschleunigen, wenn sie die Dörfer der Bauern angreifen. Die Beschleunigung wird im Angriffsfenster angezeigt:

Diese Fertigkeit wird mit Great Plunderer kombiniert. Wenn der Stamm Level 10 erreicht und der Spieler den Großen Plünderer benutzt, bewegen sich die Truppen viermal schneller. Dieser Bonus wirkt sich auch auf die Einzahlung von Ressourcen aus. Mit jedem Level wird die Zeit für die Erledigung der Aufgabe in der Einzahlung um 5% reduziert.

Stammesfähigkeiten (Stufe 2)

Waffen. Sie können diese Fertigkeit für effektivere Angriffe verwenden: Truppen erhalten zusätzliche. Wenn sie angreifen, erhöht sich ihre Kampfstärke bei jedem neuen Level um 2%.

Das Angriffsfenster und die Vorlagen zeigen, dass diese Fertigkeit aktiv ist:

Sie sehen das gleiche Symbol in Berichten, wo es auch zusätzliche gibt. Text zur Erläuterung des Bonus. Sie können den Bonus im Tooltip der Kampfmodifikatoren sehen. In diesem Beispiel erhöhte der Bonus den Angriffsmodifikator von 110% auf 120%:

Interner Agent. Diese Fähigkeit hilft allen Mitgliedern des Stammes, ihre Dörfer vor den Überfällen der Pfadfinder zu schützen.

Außerdem müssen Sie keine Pfadfinder im Dorf haben: Der Bonus hilft dabei, das Dorf zu schützen, unabhängig davon.

Eisenwand. Ein Mitglied Ihres Stammes wird angegriffen und Sie können sein Dorf kaum verteidigen? Eisenwände können Ihnen helfen!

Mit jedem Level erhältst du ein Level für die Mauer, das nicht abgerissen werden kann. Bei maximaler Höhe ist die Wand immer Stufe 5.

Intensive Rekrutierung. Truppen sind sehr wichtig, aber ihre Rekrutierung braucht Zeit. Diese Fähigkeit wird dir und deinem Stamm helfen, Krieger schneller zu bekommen.

Stammesfähigkeiten (Stufe 3)

Heiler. Diese Fähigkeit ist sehr nützlich, um Stämme anzugreifen. Wenn ein Stammesmitglied einen anderen Spieler angreift und Truppen verliert, werden 10% der Verluste wiederbelebt und nach Hause zurückgebracht. Danach sind sie bereit für den nächsten Angriff.

Dieser Bonus kann mit dem Medic kombiniert werden. Bei gemeinsamer Verwendung werden 20% der getöteten Truppen wiederbelebt.

Zusammenhalt. Wenn Verstärkungen sich beeilen müssen, ist diese Fähigkeit nützlich. Diese Fertigkeit verdoppelt die Geschwindigkeit aller Truppen, wenn sie geschickt werden, um einen anderen Spieler aus Ihrem Stamm zu verstärken.

Wenn dieser Bonus aktiv ist, wird das Fenster zum Senden von Truppen zweimal angezeigt: eines für den Angriff, das andere für das Senden von Verstärkungen:

Außerdem wird der Verstärkungsknopf grün gefärbt.

Tribal Wars 2: Belohnungen

Auszeichnungen. Belohnungen werden für Ihre Erfolge und Ihr Wachstum in Tribal Wars 2 vergeben. Belohnungen können auf verschiedene Arten verdient werden. Jede Auszeichnung gibt eine bestimmte Anzahl von "Belohnungspunkten", die im Profil des Spielers angezeigt werden. Die Belohnung erhalten Spieler, die bestimmte Anforderungen erfüllen. Es kann beispielsweise erforderlich sein, eine bestimmte Anzahl von Punkten zu erreichen, den Markt eine bestimmte Anzahl von Malen zu nutzen oder eine bestimmte Menge an Ressourcen zu plündern.

Überblick. Auf der Übersichtsseite können Sie Ihren aktuellen Fortschritt für jede Belohnungskategorie sehen. Sie sehen auch die Anzahl der Punkte, die Sie bereits haben, sowie deren maximale Anzahl. Wenn Sie auf eine der Kategorien klicken, gelangen Sie zu bestimmten Auszeichnungen.

Aktuelle Auszeichnungen. Dieser Abschnitt zeigt Ihre letzten 5 Auszeichnungen. Wenn Sie auf eine davon klicken, werden Sie zu einer bestimmten Belohnung mit Informationen über Ihren Fortschritt weitergeleitet.

Vergleich der Auszeichnungen. Sie können Ihre Belohnungen mit denen eines anderen Spielers vergleichen. Dazu müssen Sie: zum Profil eines anderen Spielers gehen und auf Vergleichen klicken.

Am oberen Bildschirmrand sehen Sie Ihre Belohnungen (links) und die Belohnungen des ausgewählten Spielers (rechts). Sie können auch Belohnungspunkte, Spielerdörfer, Kampfpunkte und seine aktuellen Belohnungen anzeigen. Im Vergleichsbereich können Sie die Höhe Ihrer Auszeichnungen im Vergleich zu anderen Spielern sehen.

Tribal Wars 2: Quests

Aufgaben. Jeder Spieler erhält zu Beginn des Spiels eine Reihe von Aufgaben. Nach Abschluss der Aufgaben erhalten Sie Belohnungen wie schnelleres Ressourcenwachstum, Premium-Funktionen, Truppen und mehr. Es gibt verschiedene Arten von Aufgaben, die alle in verschiedene Gruppen unterteilt sind. Die Aufgabe der Aufgaben ist es, Ihnen zu helfen, das Spiel am Anfang zu verstehen.

Wo finde ich Aufträge? Aufgaben befinden sich auf der linken Seite des Bildschirms. Jede Aufgabengruppe enthält mehrere Aufgaben, die ausgeführt werden müssen, um neue Aufgaben zu erhalten. Wenn eine Quest abgeschlossen ist, wird sie mit einem Brustsymbol markiert:

Aufgaben. Die Questanzeigen im Rathaus helfen Ihnen zu verstehen, welche Gebäude Sie verbessern müssen, um die Quest abzuschließen.

Tribal Wars 2: Shop und Inventar

Was ist ein Geschäft? Im Laden können Sie Boni, Kommandanten und andere Premium-Gegenstände kaufen, die Ihnen im Spiel helfen. Um das Geschäft zu betreten, klicken Sie wie unten gezeigt auf das Geschäftssymbol.

Verwendung im Geschäft speichern. Unten ist ein Bild des Ladens. Sie können alle Artikel und Angebote sehen, die Sie mit Kronen kaufen können:

Es gibt drei Registerkarten: Die erste zeigt reduzierte Angebote an. Die zweite zeigt alle Kriegsherren an, die Sie kaufen können. Auf der dritten Registerkarte werden alle anderen Artikel angezeigt, die Sie kaufen können.

Was ist Inventar? Im Inventar können Sie Gegenstände und Belohnungen speichern, die Sie für die Erledigung von Aufgaben erhalten oder im Geschäft kaufen können. Wenn Sie einen Gegenstand erhalten, um eine Quest abzuschließen oder im Geschäft zu kaufen, wird er automatisch an Ihr Inventar gesendet. Sie können es dann jederzeit verwenden - die Gegenstände haben kein Ablaufdatum (mit Ausnahme der kostenlosen Aufnahmen, die Gwendolyn während des Ereignisses erhalten hat - diese Gegenstände verschwinden nach dem Ende des Ereignisses).

Darüber hinaus finden Sie im Inventar alle nicht verwendeten Ressourcenboni, die für die Erledigung von Aufgaben erhalten wurden, oder beispielsweise Boni aus der Ressourceneinzahlung. Ein Tooltip im Spiel informiert Sie über die Verfügbarkeit dieser Boni. Keine Sorge, Boni gehen nicht verloren, wenn Sie sie nicht sofort verwenden. Sie bleiben in Ihrem Inventar, bis Sie sie verwenden. Um das Inventar einzugeben, klicken Sie im Menü auf die Schaltfläche Inventar (siehe Abbildung unten).

Verwendung von Inventar. Im Inventar finden Sie alle Artikel, die für Aufgaben gekauft oder erhalten wurden. Wenn Sie neue Artikel haben, wird über dem Inventarsymbol eine kleine Zahl angezeigt. Wenn Sie Ihr Inventar öffnen, werden neue Artikel durch einen grünen Rand und ein Ausrufezeichen gekennzeichnet. Verschiedene Gegenstände können auf unterschiedliche Weise verwendet werden.

Für jeden Artikel wird in der oberen rechten Ecke eine Nummer angezeigt. Dies bedeutet, wie viele ähnliche Artikel sich in Ihrem Inventar befinden. Wenn Sie einen Artikel auswählen, werden Informationen dazu auf der rechten Seite des Inventarfensters angezeigt. Wenn der Artikel direkt aus dem Inventarfenster verwendet werden kann, wird die entsprechende Schaltfläche angezeigt. Unter der Schaltfläche finden Sie eine Beschreibung und Informationen zum Artikel. Wenn der Artikel nicht direkt im Inventar verwendet werden kann, wird die Schaltfläche durch den entsprechenden Text ersetzt ("Kann nicht im Inventar verwendet werden!").

Tribal Wars 2: Schnittstelle

Hauptmenü. Über das Hauptmenü können Sie auf die wichtigsten Funktionen zugreifen. Der erste "Block" des Menüs enthält Schaltflächen zur Steuerung der Karte. Sie können die Karte mit den Schaltflächen vergrößern und verkleinern, wenn Sie das Mausrad dafür nicht verwenden möchten. Sie können auch zur Weltkarte gehen und zwischen der regulären Karte und der Dorfübersicht wechseln.

Im zweiten "Block" können Sie mehrere Fenster öffnen:

Numerische Bezeichnungen:

  1. Berichte. Wann immer etwas Wichtiges im Spiel passiert, erhalten Sie einen Bericht, den Sie hier sehen können.
  2. Mitteilungen. Die gesamte Korrespondenz mit anderen Spielern befindet sich hier.
  3. Stamm. Über diesen Menüpunkt kann auf alle Funktionen des Stammes zugegriffen werden.
  4. Stammesforum. Button um auf das Stammesforum zuzugreifen.
  5. Truppen. Eine Übersicht aller Truppen in Ihrem Dorf und deren Status.
  6. Bewertungen. Eine Liste aller Ihrer Dörfer mit allen Arten von Daten.
  7. Ergebnis. Hier können Sie Premium-Boni kaufen.
  8. Inventar. Alle Ihre Artikel werden hier gespeichert.
  9. Auszeichnungen. Ein Überblick über Ihre Erfolge und deren Fortschritte.
  10. Die Einstellungen. Wenn Sie mit Freunden zusammen spielen möchten, können Sie hier den Koop-Modus einrichten. Dieses Menü enthält auch einige andere Spieleinstellungen.
  11. Zeitleiste. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Zeitleiste für Ihr Dorf zu öffnen.

In der unteren rechten Ecke ist die Serverzeit. Der Spieleserver und alle Spielfunktionen sind von dieser Zeit abhängig.

Zeitleiste. Auf der Zeitachse können Sie die Ereignisse sehen, die in dem von Ihnen ausgewählten Dorf stattfinden werden. Beispielsweise werden die Rekrutierung von Truppen, die Ausbildung von Pfadfindern und Adligen, die Bauwarteschlange, eingehende Angriffe, Aufgaben aus der Ressourcenlagerstätte usw. angezeigt. Null auf der linken Seite ist vorhanden. Je weiter rechts die Ereignisse liegen, desto länger dauert das Warten. Die Zeit auf dieser Skala ist nicht linear. Zuerst zeigt die Skala Minuten (bis zu 60), dann Stunden (bis zu 24) und dann Tage.

Um die Waage zu bewegen, müssen Sie sie nach links oder rechts ziehen. Die obere Spalte zeigt alle Truppenbewegungen: Angriffe, Verstärkungen, zurückkehrende Truppen. In der unteren Spalte werden alle Ihre Bau- und Rekrutierungsaufträge angezeigt.

Durch Klicken auf das Symbol für eingehende Angriffe wird eine Liste aller Angriffe für das ausgewählte Dorf geöffnet.

Bewertung. Sie können zum Bewertungsfenster wechseln, indem Sie auf Ihre aktuelle Bewertung oder auf die Anzahl der Punkte in der oberen linken Ecke des Bildschirms klicken:

Sie können die Bewertung eines Stammes oder Spielers anzeigen, indem Sie mithilfe der Registerkarten oben wechseln. Die Symbole unter der Bewertung zeigen die Gesamtbewertung, die Kampfbewertung und die Dorfbewertung / -punkte an. Alle Bewertungen können nach Spalten sortiert werden.

Spielerprofil. Um Ihr Profil anzuzeigen, müssen Sie nur auf Ihren Spitznamen in der oberen linken Ecke des Fensters klicken. Im Profil können Sie Ihren Avatar ändern, Text hinzufügen und die Belohnungen auswählen, die Sie anderen Spielern zeigen möchten.

Informationen über das Dorf. Hier sehen Sie das ausgewählte Dorf und seine Koordinaten auf der Karte. Wenn Sie mehr als ein Dorf zur Verfügung haben, werden im Menü auch Schaltflächen zum Umschalten angezeigt. Durch Klicken auf den Namen des Dorfes wird ein Fenster mit detaillierteren Informationen geöffnet. Dort können Sie den Namen des Dorfes ändern.

Gruppen. Um die Verwaltung Ihrer Dörfer zu vereinfachen, können Sie sie in Gruppen einteilen. Gruppen werden auf der Karte angezeigt und helfen Ihnen, wenn Sie mehrere Dörfer mit unterschiedlichen strategischen Zielen haben.

Feindliche Dörfer können auch zu Gruppen hinzugefügt werden. Dies ist beispielsweise nützlich, um feindliche Dörfer mit angreifenden und verteidigenden Truppen zu markieren. Kooperative Spieler können auch Gruppen sehen, was es zu einem großartigen Werkzeug für die Organisation und Koordination von kooperativen Angriffen macht.

Liste der Dörfer. Um die Liste Ihrer Dörfer aufzurufen, klicken Sie auf das Symbol neben dem Namen Ihres aktuellen Dorfes. Danach wird eine Liste geöffnet, mit der Sie problemlos zu einem Ihrer Dörfer navigieren können. Sie können auch Filter anwenden, um Dörfer bequemer zu finden, wenn Sie wirklich viele davon haben!

Bau- und Rekrutierungswarteschlange. Dies ist die Bauwarteschlange für das ausgewählte Dorf. Durch Klicken auf eine leere Zelle wird das Rathaus geöffnet. Wenn Sie in der Konstruktionswarteschlange auf das Symbol eines Gebäudes klicken, werden Informationen zur Konstruktion geöffnet: In diesem Fenster können Sie die Konstruktion abbrechen oder für Kronen beschleunigen. Wenn Sie zusätzliche Slots kaufen, sind diese nur in dem Dorf verfügbar, in dem sie gekauft wurden.

In der Rekrutierungswarteschlange können Sie Ihre Rekrutierungsaufträge anzeigen. Durch Klicken auf das "+" können Sie eine neue Bestellung für Truppen in die Warteschlange stellen. In dieser Warteschlange stehen mehr als 2 Bestellungen zur Verfügung. Warteschlangenindikatoren helfen Ihnen zu verstehen, wie viel Zeit noch vor Abschluss aller Bestellungen verbleibt:

Aufgaben. Aufgaben befinden sich auf der linken Seite des Bildschirms. In Tribal Wars 2 werden hier immer Questgruppen angezeigt. Eine Jobgruppe besteht normalerweise aus mehreren Einzeljobs. Sie können Aufgaben in beliebiger Reihenfolge ausführen. Nachdem Sie alle Aufgaben in der Gruppe abgeschlossen haben, können Sie die Aufgabengruppe selbst ausführen. (siehe linke Spalte).

Truppen. Das Truppenfenster zeigt Informationen zu allen Soldaten an, die im ausgewählten Dorf rekrutiert wurden. Durch Klicken auf das Kriegersymbol wird ein Gebäude geöffnet, in dem Sie mit der Rekrutierung beginnen können.

Manchmal werden Truppen im Fenster grau angezeigt. Dies bedeutet, dass diese Art von Truppen im ausgewählten Dorf noch nicht für die Rekrutierung verfügbar ist. Truppen aus anderen Dörfern, die sich als Verstärkung in Ihrem Dorf befinden, werden nicht im Truppenfenster angezeigt.

Plaudern. Um den Chat zu öffnen, klicken Sie auf das Hornsymbol unten links auf dem Bildschirm. Die Chat-Funktion ist sehr nützlich, wenn Sie ein aktiver Spieler im Stamm sind. Über den Chat können Sie schnell mit Ihren Stammesgenossen Kontakt aufnehmen, um einen Angriff, Verstärkung usw. zu planen.

Sie müssen einem Stamm angehören, um diese Funktion nutzen zu können.

Hotkeys. Mit Hotkeys können Sie die Zeit für einige Aktionen verkürzen. Sie können Dörfer wechseln, ein Gebäudemenü öffnen oder Aktionen bestätigen.

Sie können Ihre eigenen Hotkey-Kombinationen zum Senden von Truppen gemäß Vorlagen erstellen. Dazu müssen Sie ganz unten im Fenster zur Vorlagenerstellung einen Hotkey eingeben. Um den Hotkey zu verwenden, klicken Sie auf das Dorf, das Sie angreifen möchten. Nachdem das Radialmenü angezeigt wird, senden Sie die Vorlage mit der Taste.

Ressourceneinzahlung. Mithilfe einer Ressourceneinzahlung können Sie Aufgaben erledigen, um zusätzliche Aufgaben zu erhalten. Belohnungen: 250, 750, 1.500, 3.000, 6.000 und 10.000 Ressourcen. Die Ressourcenlagerstätte befindet sich in der Nähe Ihres Dorfes. Nach dem Neustart befindet es sich neben Ihrem neuen Dorf. Die 6 verfügbaren Vorschläge befinden sich unterhalb des Fortschrittsbalkens. Die Seltenheit der Auszeichnungen ist in drei Kategorien unterteilt, die durch Sterne gekennzeichnet sind: Je mehr Sterne, desto höher die Belohnung. Die seltensten Belohnungen erscheinen jedoch nicht oft.

Nach Abschluss der Aufgabe wird über der Einzahlung ein animiertes Symbol angezeigt, das angibt, dass Sie die Belohnung sammeln können. Die Aufgabenliste wird alle 8 Stunden aktualisiert. Außerdem wird der Fortschritt in Richtung des Bonus alle 24 Stunden zurückgesetzt. Sie können die Liste der Aufgaben mit Cron oder Specials aktualisieren. Gegenstand. In diesem Fall wird der Fortschritt der Ausführung nicht zurückgesetzt.

Nicht gesammelte Belohnungen für das Abschließen werden weiterhin im Gesamtfortschritt für den Erhalt zusätzlicher Belohnungen berücksichtigt. Bonus.

Einen Freund einladen. Mit der Funktion "Freund einladen" können Sie Ihren Freunden eine Einladung zum Spiel per E-Mail senden. Klicken Sie dazu einfach auf das Symbol "Freund einladen" auf der Karte.

Im neuen Fenster können Sie die E-Mail-Adresse und den Namen des Freundes eingeben, den Sie einladen möchten.

Sobald Ihr Freund die Einladung annimmt, erscheint sein Dorf so nah wie möglich an Ihrem. Wenn Ihr Freund 200 Punkte erreicht, erhalten Sie ein Paket mit Auszeichnungen!

Sprachauswahl (nur auf Beta-Servern). Der Beta-Server hat die Möglichkeit, eine Sprache auszuwählen. Dies bedeutet, dass Sie die Beta mit Ihrer Sprache für die Spieloberfläche spielen können! Links neben der Schaltfläche "Beenden" befindet sich ein blaues Globussymbol. Wenn Sie darauf klicken, sehen Sie die ausgewählte Sprache.

Durch Klicken auf den Pfeil wird ein Menü geöffnet, in dem Sie die gewünschte Sprache auswählen können. Nach Auswahl einer Sprache wird diese sofort geändert. Darüber hinaus wird die Sprache zunächst anhand der Spracheinstellungen Ihres Browsers ausgewählt. Sie können jederzeit ohne Einschränkungen zu einer anderen Sprache wechseln.

Ausgang. Wenn Sie in mehreren Welten spielen, können Sie zu einer anderen Welt wechseln, ohne das Spiel erneut betreten zu müssen. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche zum Beenden in der oberen rechten Ecke und wählen Sie dann die gewünschte Welt aus. Wenn Sie Koop-Partner einer anderen Person sind, können Sie sich über dieses Menü beim Partnerkonto an- oder abmelden.

Arten von Ereignissen

Es gibt zwei Arten von Symbolen, die angezeigt werden, je nachdem, ob sich das Ereignis auf Ihr Konto oder auf das aktuell ausgewählte Dorf bezieht. Kontoereignisse werden unter dem Globussymbol und Dorfereignisse unter dem Dorfglockensymbol angezeigt.

Kontoereignisse (Boni). Diese beinhalten:

Eingehende Angriffe. Wenn Sie dieses Symbol sehen, bedeutet dies, dass eines oder mehrere Ihrer Dörfer angegriffen werden. Die oberste Zahl zeigt die Gesamtzahl der Angriffe an. Die untere Zahl zeigt die Anzahl der eingehenden Angriffe.

Eingehende Verstärkungen. Das Gleiche gilt für eingehende Angriffe, bei denen nur die Verstärkungen angezeigt werden, die in Ihre Dörfer gehen.

Vertrauenszähler. Diese Informationen werden angezeigt, wenn das Vertrauen in das ausgewählte Dorf weniger als 100 beträgt.

Rookie-Schutz. Ihr Dorf wird in den ersten Tagen nach Spielbeginn, in den ersten Tagen nach dem Neustart oder nach Erhalt des zweiten Dorfes vor Angriffen geschützt. Dieser Schutz geht verloren, wenn Sie angreifen oder Spionage an einen anderen Spieler senden oder wenn die Schutzzeit abläuft. Der Timer wird angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger über das Symbol bewegen. Während der Verteidigung können Sie Hotkeys verwenden, um andere Dörfer anzugreifen. Bitte beachten Sie, dass wenn Sie während der Verteidigung angreifen oder Spionage betreiben, diese automatisch für Ihr Konto beendet wird.

Nachtbonus. Einige Welten haben einen Nachtbonus, der jeden Tag mehrere Stunden lang aktiv ist. Diese Informationen werden auch angezeigt, wenn Sie die Dorfnachtgrafiken in den Einstellungen deaktiviert haben. Auf russischen Servern wird der Nachtbonus aufgrund der großen Anzahl von Zeitzonen nicht verwendet.

Fehlender Glaube. Dieses Symbol wird angezeigt, wenn Sie ein Dorf haben, das nicht von der Kirche betroffen ist. Die Kampfkraft der Truppen in solchen Dörfern wird 50% betragen.

Tribal Wars 2: Rezensionen

Bewertungen. Wenn Ihr Reich groß genug wird und Sie mehrere Dörfer haben, werden die täglichen Aufgaben der Verwaltung der Dörfer den größten Teil Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Sie müssen in allen Dörfern bauen und rekrutieren, um mit den Fortschritten anderer Spieler Schritt zu halten. Um dieses Problem zu lösen, verfügt das Spiel über eine "Reviews" -Funktion. Dieses Fenster hilft Ihnen, schneller zu sortieren, zu rekrutieren und zu bauen! Sie finden die Bewertungen im Hauptmenü:

Wenn Sie nicht wissen, was die Symbole im Menü bedeuten, können Sie mit der Maus darüber fahren und eine Antwort erhalten. Sie können Ihre Dörfer auf verschiedene Arten sortieren. Klicken Sie dazu auf das entsprechende Symbol. Wenn Sie beispielsweise auf die Spalte Dorfname klicken, ändert sich die Sortierung von A-Z nach Z-A. Sie können die Liste der Dörfer auch nach Gruppen sortieren.

Gruppen werden immer oben in der Tabelle angezeigt. Wenn Sie eine der Gruppen auswählen, bleiben nur die Dörfer in der Tabelle, die zur ausgewählten Gruppe gehören. Sie können eine oder mehrere Gruppen gleichzeitig auswählen. Im Menü sehen Sie ein Symbol mit drei Gebäuden. Wenn Sie darauf klicken, wird eine Übersicht über das Dorf geöffnet. Dort finden Sie 4 Registerkarten: Dörfer, Ansätze, Teams und Truppen.

Dorfübersicht

Die erste Registerkarte in der Dorfübersicht sind Dörfer. In dieser Übersicht können Sie Dörfer filtern:

Am oberen Rand des Fensters befinden sich:

Die Tabelle selbst hat 4 Spalten:

  1. Der Name des Dorfes und seine Koordinaten.
  2. Schaltfläche, um dieses Dorf als aktiv auszuwählen.
  3. Provinzname.
  4. Dorfpunkte.

Die anderen Spalten in der Tabelle hängen vom ausgewählten Filter ab.

Fugenfilter. Wenn Sie einen kollaborativen Filter wählen, können Sie die wichtigsten Aspekte Ihrer Dörfer sehen.

Der Filter zeigt:

Filterherstellung. Wenn Sie den Produktionsfilter auswählen, erhalten Sie Informationen zur Produktion von Ressourcen in Ihren Dörfern.

Sie werden sehen können:

Gebäudefilter. Wenn Sie den Filter Gebäude auswählen, erhalten Sie einen Überblick über alle Gebäude und ihre Ebenen in all Ihren Dörfern. Hier können Sie auch den Bau verfolgen.

Mit dem Filter können Sie alle Gebäude anzeigen und herausfinden, welche Gebäude gerade gebaut werden. Die Bulk Build-Funktion soll Ihnen helfen, Ihre Bauzeit in Ihren Dörfern besser zu nutzen. Klicken Sie auf dieses Symbol, um die Funktion zu aktivieren:

Nach der Aktivierung sieht der Bildschirm folgendermaßen aus:

Sie werden feststellen, dass sich die Gebäudeebenen in Schaltflächen ändern. Bei aktiver Konstruktion zeigt die Schaltfläche auch einen Wert von +1 an. Wenn Sie über genügend Ressourcen zum Erstellen verfügen, sind die Schaltflächen aktiv, andernfalls sind sie ausgegraut. In dieser Übersicht können Sie Gebäude in all Ihren Dörfern effektiv verbessern. In der letzten Spalte dieser Übersicht wird die Konstruktionswarteschlange angezeigt. Wenn Sie den Mauszeiger über die einzelnen Ebenen in der Warteschlange bewegen, können Sie die Konstruktion je nach verbleibender Bauzeit sofort für Kronen oder kostenlos abschließen.

Truppen filtern. Der Truppenfilter zeigt alle Truppen in Ihrem Dorf an, unabhängig davon, wo sie sich gerade befinden. Dies bedeutet, dass sich die Truppen entweder in einem Dorf befinden oder in einem anderen Dorf verstärkt werden oder nach einem Kampf in die Dörfer zurückkehren oder sogar im Krankenhaus sein können - alle Ihre Truppen werden in dieser Übersicht gezählt.

Zusätzlich zu den Truppen selbst können Sie auch die Rekrutierungswarteschlange einsehen, die Anzahl der Spione überprüfen, Gegenmaßnahmen aktivieren oder sogar einen Befehl in der Halle der Befehle auswählen.

Dynamische Filter. Mit dynamischen Filtern können Sie Dörfer sehen, die den ausgewählten Filtern entsprechen. Wenn Sie auf das Filtersymbol klicken, werden alle verfügbaren Filter angezeigt:

  1. Volles Lager (alle Ressourcen). Mit diesem Filter können Sie alle Dörfer mit einem vollen Lager sehen. In dieser Liste werden nur Dörfer mit einem Lagerhaus mit allen Ressourcen angezeigt.
  2. Kostenlose Proviant. Zeigt Dörfer mit kostenlosem Proviant. In dieser Liste werden nur Dörfer mit mindestens einem kostenlosen Lebensmittel angezeigt.
  3. Adlige. Jedes Dorf mit mindestens 1 verfügbaren Adligen.
  4. Mit Verstärkungen. Zeigt Dörfer mit verfügbaren Truppen zur Verteidigung. Es spielt keine Rolle, ob die Truppen Ihnen oder denen anderer Spieler gehören.
  5. Mit den Truppen im Krankenhaus. Dörfer mit Truppen im Krankenhaus.
  6. Kirche. Zeigt Dörfer mit einer Kirche, unabhängig von ihrer Höhe. Zeigt keine Dörfer mit Kapellen.
  7. Spione. Zeigt alle Dörfer mit verfügbaren Spionen.
  8. Eingehende Angriffe. Zeigt alle Dörfer mit eingehenden Angriffen an.
  9. Die gleiche Provinz wie das aktive Dorf. Zeigt Dörfer in derselben Provinz wie das ausgewählte Dorf.
  10. Orden: Orden der Tempelritter. Zeigt Dörfer mit dem in der Ordenshalle ausgewählten Templerorden an.
  11. Bestellung: Germanen. Zeigt Dörfer mit dem in der Ordenshalle ausgewählten Deutschen Orden an.
  12. Ordnung: Diebesgilde. Zeigt Dörfer mit einer Diebesgilde an, die in der Halle der Orden ausgewählt wurde.
  13. Keine Rekrutierung in der Kaserne. Dörfer mit einer leeren Rekrutierungswarteschlange.

Sie können Filter einzeln oder zusammen verwenden. Wenn Sie beispielsweise die Filter für ein volles Lager und eine freie Provinz auswählen, sehen Sie als Ergebnis Dörfer, in denen das Lager voll ist und es kostenlose Vorräte gibt.

Übersicht der kommenden

Auf der zweiten Registerkarte Übersicht sehen Sie alle eingehenden Angriffe.

Auf dieser Registerkarte können Sie alle eingehenden Teams überprüfen, seien es feindliche Angriffe oder Verstärkungen. Sogar Ihre Angriffe werden auf dieser Registerkarte angezeigt. Außerdem können Sie sehen, welcher Spieler den Angriff aus welchem ​​Dorf gesendet hat, wann das Team eingetroffen ist und wie lange es dauert, bis die Armee das Ziel erreicht.

Sie können auch ein Team umbenennen, sowohl Ihr eigenes als auch das eines anderen Spielers. Sie können die Befehlsliste auch alphabetisch sortieren, indem Sie auf das Symbol oben im Fenster klicken. Denken Sie daran, dass Sie die Option haben, einen eingehenden Angriff zu ignorieren. Diese Aktion kann jedoch nicht rückgängig gemacht werden.

Befehlsübersicht

In der Übersicht der Teams sehen Sie die Bewegungen Ihrer Truppen.

Mit dieser Übersicht können Sie alle Truppenbewegungen verfolgen. In der Tabelle können Sie anhand des Symbols zwischen Angriffen und Verstärkungen unterscheiden. Die Ankunftszeit wird rechts angezeigt. Anhand des Symbols links können Sie erkennen, ob es sich um einen eingehenden Befehl (blauer Pfeil) oder einen ausgehenden Befehl (grüner Pfeil) handelt.

Sie können den Befehl abbrechen, indem Sie auf das X rechts neben der verbleibenden Reisezeit klicken. Bitte beachten Sie, dass dies nur innerhalb von 3 Minuten nach dem Versand erfolgen kann. Sie können das Dorfinformationsfenster öffnen, indem Sie auf den Dorfnamen klicken. Sie können auch auf der Karte zum Dorf gehen, indem Sie auf dessen Koordinaten klicken.

Truppenübersicht

Die vierte Registerkarte enthält eine Übersicht über die Truppen. Auf den ersten Blick scheint es, dass diese Informationen bereits in der gemeinsamen Überprüfung enthalten sind. Dort werden jedoch nur die Truppen im Dorf angezeigt, während diese Übersicht Informationen über die Truppen im Dorf, in Verstärkung und auf dem Weg enthält.

Oben sehen Sie auch:

Die Tabelle enthält die folgenden Spalten:

Massenrekrutierung. Die Massenrekrutierung kann über das folgende Symbol aktiviert werden:

Wenn Sie mit der Maus über das Symbol fahren, werden Informationen zur Verwendung der Funktion angezeigt. Wenn die Massenrekrutierungsfunktion aktiv ist, haben Sie ein Symbol für die Truppen und 2 neue Symbole auf der rechten Seite des Bildschirms.

Dörfer ohne Kaserne erscheinen nicht in dieser Liste. Die Tabelle zeigt die Anzahl der Truppen in jedem der Dörfer. Eine grüne Zahl über der Zahl zeigt an, dass das Dorf derzeit rekrutiert. Die erforderliche Anzahl von Truppen kann in das Textfeld unter jedem Truppentyp eingegeben werden. Wenn Sie Truppen in allen Dörfern (die gleichen Truppen) rekrutieren möchten, müssen Sie nur auf diese Schaltfläche klicken:

Die Zahl auf dem Symbol gibt an, wie viele Dörfer mit der Rekrutierung beginnen werden. Wenn Sie nicht in allen Dörfern die gleichen Truppen rekrutieren möchten, wählen Sie einfach die zu rekrutierenden Truppen aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen vor dem Dorf:

Die Zahl auf dem Symbol gibt an, wie viele Dörfer mit der Rekrutierung beginnen werden. Wenn das Niveau der Kaserne oder der Ordnungshalle nicht ausreicht, um eine bestimmte Art von Truppen zu rekrutieren, erhalten Sie eine Warnung:

In der Übersicht können Sie im Voraus sehen, wie viele Truppen Sie nach der Rekrutierung haben werden. Dazu müssen Sie die gewünschte Anzahl der zu rekrutierenden Truppen eingeben. Die Anzahl der zusätzlich rekrutierten Truppen wird blau angezeigt.

Wenn Sie nicht über genügend Ressourcen oder Bevölkerung verfügen, um zu rekrutieren, wählt das System automatisch die maximal verfügbare Anzahl von Truppen aus, die rekrutiert werden sollen.

Tribal Wars 2: Berichte

Berichte. Berichte werden auf Ihrem Konto nach verschiedenen Ereignissen erstellt, z. B. nach einem Angriff auf ein Dorf. Außerdem erhalten Sie Berichte über Handel, Verstärkung, Einladungen an den Stamm und mehr. Um Ihre Berichte anzuzeigen, klicken Sie im Hauptmenü auf die Registerkarte "Berichte".

Arten von Berichten. Berichte werden automatisch in die folgenden Kategorien eingeteilt:

Sie können entweder alle Berichte oder nur Berichte in einer der Kategorien anzeigen. Verwenden Sie dazu das Filtermenü links. Klicken Sie einfach auf die Pfeilschaltfläche unter den Registerkarten. Sie können auch die Live-Suchoption verwenden, um nach bestimmten Berichten zu suchen: Klicken Sie einfach auf die Suchschaltfläche unter den Registerkarten.

Manchmal brauchen Sie keine Berichte, oder Sie bekommen zu viele. In diesem Fall können Sie den Filter aktivieren. Sie finden diese Funktion auf der Registerkarte Einstellungen. Wenn Sie einen Filter aktivieren, erhalten Sie bestimmte Berichte erst, wenn Sie die Einschränkungen aufheben. Im Laufe der Zeit werden Berichte automatisch gelöscht. Wenn Sie einen bestimmten Bericht speichern möchten, müssen Sie ihn zu den Favoriten hinzufügen.

Wenn Sie einen erfolgreichen (grünen) Spionagebericht erhalten, wird dieser automatisch für alle veröffentlicht und steht allen Mitgliedern Ihres Stammes zur Verfügung. Veröffentlichte Berichte können im Dorfinformationsfenster angezeigt werden. Wenn ein anderer Spieler zu einem späteren Zeitpunkt dasselbe Dorf ausspioniert, wird der neue Bericht automatisch heruntergeladen, um den alten zu ersetzen.

Berichtssymbole:

Aktionen in Berichten. In der unteren linken Ecke des Berichtsfensters befindet sich ein Dropdown-Menü, über das Sie bestimmte Aktionen mit mehreren Berichten gleichzeitig ausführen können. Sie können die Auswahl von Berichten als Favoriten aufheben (oder umgekehrt), Sie können Berichte als ungelesen markieren (oder umgekehrt), Sie können ausgewählte Berichte oder andere Berichte löschen. Sie können auch alle Berichte gleichzeitig löschen, unabhängig davon, in welcher Kategorie sie sich befinden. Seien Sie vorsichtig, da diese Aktion nicht rückgängig gemacht werden kann!

Tribal Wars 2: Koop-Modus

Kooperatives Spielsystem. Wenn Sie im Begriff sind zu gehen und für Sie gespielt werden möchten oder mit Freunden oder der Familie über dasselbe Konto spielen möchten, können Sie das Koop-System verwenden. Sie müssen keine Kontodaten austauschen, sondern laden einfach einen anderen Spieler zu Ihrem Konto ein.

Die Einstellungen. Um Ihrem Konto einen weiteren Spieler hinzuzufügen, gehen Sie einfach zum Hauptmenü. Wechseln Sie dann zur Registerkarte "Koop" und geben Sie den Namen des anderen Spielers ein, den Sie einladen möchten. Dort sehen Sie die aktuellen Koop-Einstellungen.

Hinzufügen eines Players. Um einen Spieler hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Spieler einladen". Sie erhalten dann eine Liste Ihrer Stammesspieler, die Sie einladen können, um die Funktion zu teilen.

Einladungen. Wenn der von Ihnen eingeladene Spieler das nächste Mal zur Startseite des Spiels wechselt, wird eine Einladung auf seinem Bildschirm angezeigt, die er annehmen kann. Wenn der Spieler die Einladung bereits angenommen hat, ist auf der Anmeldeseite eine Schaltfläche verfügbar, mit der Sie sich bei einem anderen Spieler anmelden können. Sie müssen der Person, die Zugriff auf Ihr Konto hat, vollkommen vertrauen, da sie fast vollständigen Zugriff auf Ihr Konto hat und eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie auf irgendeine Weise Schaden anrichten kann. Sie können die Person, die Sie zu "Koop" hinzugefügt haben, jederzeit entfernen. Sie und Ihr Koop-Partner können zur gleichen Zeit auf demselben Konto und sogar von verschiedenen Geräten aus spielen.

Sie werden immer Ihre eigenen Kronen ausgeben, auch wenn Sie mit einem Partnerkonto spielen.

Regeln und Einschränkungen. Beim Koop-Spielen gibt es einige Einschränkungen:

Bilden Sie kooperative Teams in Ihrem Stamm und verwenden Sie dieselben Truppenvorlagen und Gruppensymbole, damit der Spieler, der in Ihrem Namen handelt, das Gefühl hat, auf seinem Konto zu spielen.

Der Koop-Modus arbeitet in eine Richtung. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie Ihrem Konto einen Koop-Partner hinzufügen, erst dann auf das Konto des Partners zugreifen können, wenn dieser Sie auch als Partner hinzufügt.

Tribal Wars 2: Premium

Prämie. Premium ist eine Funktion des Spiels, mit der der Spieler durch den Einsatz verschiedener Kommandanten Vorteile erzielen kann. Mit Premium können Sie auch die Zeit reduzieren, die zum Erstellen oder sofortigen Erstellen von Gebäuden benötigt wird, sowie die Geschwindigkeit der Ressourcenproduktion erhöhen und vieles mehr. Tribal Wars 2 ist dank des Premium-Systems genau ein kostenloses plattformübergreifendes Spiel.

Kauf. Beim Kauf erhalten Sie CZK für die zukünftige Verwendung auf Ihr Konto. Wenn Sie das Zahlungsfenster öffnen, werden drei Registerkarten angezeigt: Rate, Zahlungsmethode und Pay.

Sie können Kronen auch kaufen, indem Sie SMS von Ihrem Telefon senden. Wählen Sie die Anzahl der Kronen, die Sie kaufen möchten. Die Anzahl variiert zwischen 50 und 200. Es gibt zwei Möglichkeiten: Anruf und SMS. Dienstleistungsunternehmen unterscheiden sich von Land zu Land.

Beschleunigte Produktionsprämien. Diese beinhalten:

Andere Boni:

Ressourcenaustausch. Der Markt hat die Möglichkeit, jede Art von Ressource gegen eine andere auszutauschen.

Sobald Sie die Menge der Ressourcen und die Art der Ressourcen ausgewählt haben, können Sie sofort handeln. Sie erhalten sofort Ressourcen.

Sofortige Ankunft der Händler. Sie haben auch die Möglichkeit, Händler sofort an ihrem Ziel anzukommen. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche neben dem Timer.

Sie können auch auf das Handelssymbol auf der Karte klicken, um Ihren Handel sofort zu beenden.

Tägliche Truppenversorgung. Jeden Tag haben Sie die Möglichkeit, Truppen in der Kaserne zu kaufen. Sie haben sogar die Möglichkeit, Truppen zu kaufen, die Sie aufgrund der Kasernenstufe nicht rekrutieren können. Außerdem haben Sie eine kleine Chance, Trebuchets oder Berserker in das Angebot aufzunehmen. Angebote werden täglich aktualisiert.

Um neue Zellen freizuschalten, müssen Sie Ihre Kaserne aufrüsten.

Sie können auch die Schaltfläche "Aktualisieren" verwenden, um die Angebote zu aktualisieren. In diesem Fall bleibt die Art des Angebots gleich - nur die Art der Truppen wird aktualisiert. Sie haben auch die Möglichkeit, ein besseres Angebot zu erhalten.

Sofortige Rekrutierung. Wenn sich in Ihrer Rekrutierungswarteschlange Truppen befinden, die Sie dringend benötigen, können Sie die Rekrutierung sofort abschließen. Klicken Sie einfach auf das Kronensymbol neben der Bestellung, die Sie sofort ausführen möchten.

Änderung der Reihenfolge. Wenn Ihnen die gewählte Reihenfolge nicht gefällt oder Sie sie nur ändern möchten, können Sie dies für 200.000 jeder Ressource oder 70 Kronen tun.

Tribal Wars 2: Entwicklerantworten auf Spielerfragen

Der Stammesführer hat aufgehört, sich ins Spiel einzuloggen. Wie verteile ich jetzt Skillpunkte? Nur der Anführer des Stammes und Mitglieder des Stammes mit dem Recht "Fähigkeit" können Punkte verteilen. Es ist sehr wichtig, dass der Stammesführer jemandem von den vertrauenswürdigen Spielern in Fällen seiner Abwesenheit das Recht einräumt, Punkte zu kontrollieren.

Bekomme ich immer 1 Erfahrungspunkt für jede gespendete Krone? Nein. Die Anzahl der erhaltenen Erfahrungspunkte ändert sich mit jedem neuen Level des Stammes.

Ich spiele in der alten Welt und habe festgestellt, dass mein Stamm nur für die Entwicklung der Fähigkeit "Stärke - in Zahlen" spenden kann. Das ist ein Fehler? Nein. Im Moment ist das Limit Ihrer Stammesmitglieder niedriger als die Anzahl der Spieler. Sie müssen Punkte in diese Fertigkeit investieren, bis das Limit der Anzahl der Spieler entspricht oder diese übersteigt.

Stapeln sich Boni von Stammesfähigkeiten und Boni von Generälen? Ja, sie summieren sich.

Was ist der Unterschied zwischen Ressourcenspende, Stammeserfahrung, Ehrenpunkten und Fertigkeitspunkten? Alle oben genannten Begriffe sind verwandt. Jedes Mitglied des Stammes kann Ressourcen spenden, damit der Stamm ein neues Level erreichen kann. Stammeserfahrung ist erforderlich, um ein neues Stammeslevel zu erreichen. Der Stamm sammelt Erfahrung, indem er Ressourcen oder Kronen spendet.

Für jeweils 100 Ressourceneinheiten erhält der Stamm 1 Erfahrungspunkt. Ehrenpunkte zeigen, wie viele Ressourcen jedes Stammesmitglied spendet. Pro 1000 Erfahrungspunkte, die durch die Spende von Ressourcen eines bestimmten Spielers entstehen, wird 1 Ehrenpunkt vergeben. Fähigkeitspunkte werden durch Erhöhen des Stammesniveaus erhalten. Jede neue Stufe des Stammes gibt 1 Fertigkeitspunkt, der investiert werden kann, um Boni zu erhalten.

Verliere ich mein Stammeslevel, wenn ich ein Stammesmitglied ausschließe, das Ressourcen / Kronen gespendet hat? Sie verlieren nur Stammesstufen, wenn Sie Ihre Fähigkeiten neu verteilen möchten.

Kann ich meine Spenden sammeln, wenn ich den Stamm wechsle? Nein, Spenden verbleiben immer in dem Stamm, in dem sie gemacht wurden.

Artikelautor: Nadezhda D.